L & D startet mit Fleisch aus artgerechter Haltung

Der Bonner Caterer L & D setzt ab sofort in ausgewählten Mitarbeiterrestaurants auf Fleisch aus artgereichter Tierhaltung. Dort findet sich in der Aktionsgerichtslinie regelmäßig ein entsprechend gekennzeichnetes Gericht mit Fleisch von Neuland-Betrieben. Neuland ist ein Verein, der seit über 20 Jahren für eine zukunftsweisende Alternative in der Nutztierhaltung steht.

„Die Herkunft der Zutaten und deren Qualität wird immer wichtiger. Unsere Gäste in den Mitarbeiterrestaurants wollen genau wissen, woher die Produkte auf ihrem Teller stammen und diese bewusst und ohne Reue genießen können. Wir als Caterer unterstützen sie mit unserem neuen Angebot dabei, erklärt Nicole Volksheimer, Leiterin Marketing und Verkauf bei L&D. Poster, Hinweis-Schilder und Flyer kennzeichnen das Gericht gut sichtbar überall im Restaurant und auf dem Speiseplan.
Auch die Küchenchefs bei L & D freuen sich über die Initiative des Unternehmens: „Es macht viel mehr Spaß, qualitativ noch hochwertigere Produkte zu verarbeiten. Das Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren schmeckt nicht nur sehr viel besser, es ist auch zarter, dabei fest in der Konsistenz und verliert beim Braten kaum Wasser und Gewicht“, erklärt Dirk Philipp, Küchenleiter bei der Signal Iduna in Dortmund. Hier kommt seit Mai 2011 regelmäßig Fleisch von Neuland-Betrieben auf den Teller.


http://www.l-und-d.de/




stats