Landidyll Hotels wollen Kooperation als Marke in den Vordergrund stellen

Die Hotelkooperation Landidyll Hotels Deutschland e.V. in Weimar will künftig die Kooperation als Marke mehr in den Vordergrund stellen. Dies teilte der Geschäftsführer George Olliffe auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Landidyll Hotels mit. Olliffe will die Verkaufsaktivitäten verstärken und den Bekanntheitsgrad der Marke Landidyll beim Endverbraucher erhöhen. Als Hauptaktivitäten nannte er verstärkte Messepräsenz, Kundenbindung und Pressearbeit. Damit soll die durchschnittliche Auslastung von 63 Prozent der rund 60 Landidyll Hotels gesteigert werden. Die Aufnahmekriterien der Landidyll-Kooperation: drei Sterne nach den Richtlinien des Schweizer Hoteliers Verein, persönlich geführt, umweltbewusstes Arbeiten, hervorragende regionale Küche. Die 20 Tagungshotels der Landidyll Kooperation haben sich als Ziel gesetzt, im Rahmen eines Innovationskreises neue Akzente im Tagungsmanagement zu setzen. Die Qualifizierung der Mitarbeiter und die Weiterentwicklung einer lernunterstützenden Atmosphäre stehen dabei im Vordergrund.



stats