Tiefkühlprodukte

Leichtes Absatzplus im Außer-Haus-Markt

Nach Markterhebungen des Deutschen Tiefkühlinstitutes in Köln wuchs der Gesamtverbrauch (ohne Rohgeflügel und Speiseeis) von Tiefkühlkost um 2,9 Prozent auf über 2,5 Mio. Tonnen. Das Umsatzplus kletterte um 2,3 Prozent auf 9,0 Mrd. Euro. Der Pro-Kopf-Verbrauch stieg auf 34,5 Kilo pro Jahr. Im Außer-Haus-Markt wurden mit über 1,2 Mio. Tonnen ein Mengenplus von 0,9 Prozent erzielt. Die Profi-Köche kauften für TK-Ware im Wert von 3,78 Mrd. Euro. (+0,9 %). Einen Boom erlebten Rohfleisch und Wild (+16,1 Prozent).



stats