Gastgewerbe

Leichtes Umsatzplus im 1. Halbjahr 2017 – Caterer im Minus

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum setzte das Gastgewerbe in Deutschland real (preisbereinigt) 0,3 % mehr um. Nominal (nicht preisbereinigt) liegt das Plus bei 2,2 %. Dies meldet das Statistische Bundesamt (Destatis), Wiesbaden.
Die Werte für die Gastronomie liegen leicht darunter. Real stieg der Umsatz in den ersten sechs Monaten um 0,1 % und nominal um 2,1 %.

Ein Minus berichtet Destatis für den Wirtschaftsbereich Caterer und sonstige Verpflegungsdienstleistungen: real – 0,3 %, nominal +1,6 %. Allein den Juni 2017 betrachtet, liegt das Minus dieser Sparte verglichen mit Juni 2016 bei real -5,2 % und nominal bei -3,3 %.

Die Gastronomie setzte im Juni real 2,1 % mehr um und nominal 4,2 %. Das Gastgewerbe im Ganzen betrachtet erwirtschaftete im Vergleich zum Vorjahresmonat preisbereinigt 1,1 % und nicht preisbereinigt 3,1 %.

Die Erhebung erfasst Unternehmen des Gastgewerbes mit einem Umsatz von mindestens 150.000 € pro Jahr.

www.destatis.de


stats