Leipzig

Leonhard’s in Galeria Kaufhof eröffnet

Das Dinea Café & Restaurant in der Leipziger Galeria Kaufhof hat sich im Zuge eines dreiwöchigen Umbaus in das 'Leonhard's' verwandelt. Unter dem Motto 'Good food – good mood' erwartet die Gäste in der 4. Etage des Kaufhauses ein qualitätsorientiertes kulinarisches Konzept in modernem, urbanem Wohlfühl-Ambiente.

Zur Eröffnung veranstaltete das Leonhard's neben einem Showcooking und einer Autogrammstunde mit TV-Koch Mario Kotaska auch ein 'Blogger-Event' - als neues Kommunikations-Tool zur Ansprache Blog-affiner Zielgruppen (siehe z.B. www.gastro-le.de/2016/11/10/leonards-restaurant-und-genusswelt-im-galeria-kaufhof-leipzig).

Das rund 700 qm große Café & Restaurant mit 208 Sitzplätzen und großer Terrasse ist bundesweit das sechste Leonhard's der Dinea Gastronomie GmbH. Bezeichnend für das kulinarische Konzept ist die frische Zubereitung der angebotenen Gerichte direkt vor den Gästen. Der Anspruch lautet, beste kulinarische Qualität zu bezahlbaren Preisen für vielfältige Verzehranlässe zu bieten.

Unter den Angebots-Stationen: Gemüse-Garten und Salat-Bar zur individuellen Zusammenstellung, Steak & Burger-Ranch mit Hüft-, Rump- und Rib Eye Steaks sowie verschiedenen hochwertigen, kreativen Burgern, à la minute zubereitet. Ein Pager informiert den Gast, wenn sein Burger oder Grillgericht fertig ist. Außergewöhnliche Pizzen gibt es am Pizza Palazzo. Klassiker wie Schnitzel und die LEO’s Currywurst dürfen so wenig fehlen wie Kaffeespezialitäten aller Art (neu: Bohnen aus nachhaltigem Anbau). Zu frisch gepressten Säften gesellen sich Smoothies und hausgemachte Limonaden. Spezielle Kinder-Angebote (Junior-Box, Bambino-Pizza) runden das Programm ab.

„In Leipzig haben wir ein Restaurant der neuesten Leonhard's-Generation realisiert“, erklärt Anja Lippmann, Bereichsleitung Marketing, Produktmanagement und Einkauf, Dinea Gastronomie. „Mit neuem Logo, weiterentwickelter Markenphilosophie, einem modernen Farb- und Designkonzept sowie einer zweisprachigen Auszeichnung unserer Gerichte in Deutsch und Englisch für internationale Gäste.“

Drei Raumzonen stehen zur Verfügung. Ein klassischer Bereich für das Stammpublikum, einer als Hommage an den Local Spirit Leipzigs gestaltet und ein dritter, der mit Elementen wie futuristischen Sitzwürfeln, Wellpappen- und Kunstrasenoptik den Gedanken des Urban Gardening aufnimmt und damit besonders jüngere und internationale Gäste im Auge hat. Für diese Zielgruppe stehen an den Kassen auch mobile Aufladestationen für Smartphones und Tablets zur Verfügung.

Beschäftigt ist ein 30-köpfiges Mitarbeiter-Team.

Die Dinea-Gastronomie erzielte laut Top-100-Ranking von food-service im Jahr 2015 mit 59 Outlets Umsätze von 73,0 Mio. € netto (geschätzt), ein leichtes Plus von 2,6 % zum Vorjahr.

www.dinea.de

stats