Lesestoff zur Wiesn

Aus einer Vielzahl von Buchneuerscheinungen zum Thema Oktoberfest hier vier ausgewählte Titel:

Ein Wiesn-Kochbuch der besonderen Art hat Manfred Schauer zum 200-jährigen Jubiläum des Münchener Oktoberfestes geschrieben. Es enthält über 70 Gerichte, die auf dem Oktoberfest tatsächlich serviert werden. Dabei handelt es sich um Originalrezepte von den Küchenchefs der Wiesn-Zelte – darunter der Hippodrom-Wirt Sepp Krätz sowie das Ehepaar Claudia und Eduard Reinbold vom Schützen-Festzelt.
Manfred Schauer: So schmeckt das Oktoberfest. Südwest-Verlag, 144 Seiten, 14,95 €. ISBN 978-3517086125.

Liebesgeschichten rund um die Münchner Theresienwiese haben renommierte Münchner Autoren und bekannte Wiesn-Schausteller geschrieben. In einer Episode des Buches kommt auch das St. Franzl der san francisco coffee company vor.
Claudia Wessel (Hg.): Wiesn-Liebe. Verlag Claudia Gehrke, 247 Seiten, 9,90 €. ISBN 978-3887697501.

Die 200-jährige Geschichte des Münchner Spektakels bildet Florian Dering zusammen mit Ursula Eymold ab: ’Das Oktoberfest 1810 – 2010’. Die Festgeschichte wird von eindrucksstarken Bildern begleitet. Präzise Hintergrundinformationen und skurrile Randerscheinungen finden in diesem Buch ebenso Platz.
Florian Dering, Ursula Eymold: Das Oktoberfest 1810-2010. Süddeutsche Zeitung Edition, 271 Seiten, 24,90 €. ISBN 978-3866157804.

Mit seiner ’Gebrauchsanweisung für das Münchner Oktoberfest’ begegnet der Kabarettist Bruno Jonas der Wiesn auf eine satirische Weise. Er leuchtet die Dimensionen dieser Gemütlichkeitsveranstaltung aus - von der Sitzplatzsuche im Bierzelt bis zur Prominentenbox, vom Bio-Hendl bis zum Trachten-Komplett-Set, von den Fahrgeschäften bis zur ’Freibierlätschn’.
Bruno Jonas: Gebrauchsanweisung für das Münchner Oktoberfest. Piper Verlag, 205 Seiten. ISBN 978-3492053648.

www.randomhouse.de
www.konkursbuch.com
http://sz-shop.sueddeutsche.de/mediathek/shop/home.jsp
www.piper-verlag.de

stats