Vapiano

Lifestylemarke wird 15 Jahre

2002 startete das Italo-Konzept in Deutschland als ‘fresh casual dining‘-Format. Mittlerweile ist es mit 179 Restaurants in über 30 Ländern aktiv und an der Börse notiert.

Italienisches Lebensgefühl im Self-Service: Pasta, Pizza, Salate und Dolci sind die Kernkompetenzen von Vapiano. Am besten verkaufen sich die Klassiker Pasta Carbonara und Pizza Margherita – von letzteren bestellten Gäste in deutschen Restaurants so viele, dass sich damit beinahe 96 Fußballfelder pflastern ließen.

Das erste Vapiano eröffnete am 22. Oktober 2002 in Hamburg und setzte als einer der ersten in Deutschland Front-Cooking ein. In den letzten Jahren kreierte das Unternehmen eigene Ice Tea-, Wein- und Eissorten, vergrößerte sein Angebot um einen Lieferservice und ging an die Börse.

Im 2016er Top 100-Ranking von food-service belegt Vapiano Platz 11 in Deutschland mit 74 Filialen und einem Umsatz von 193,6 Mio. €. Im 2016er Europa-Ranking von FoodService Europe & Middle East stieg Vapiano mit einem Plus von 7,7 % auf 396 Mio. € von Platz 59 auf 56. Weltweit erzielte die Marke 2016 Systemerlöse von 460 Mio. € (+7,2 %). Mit seiner hohen internationalen Distribution ist Vapiano unter den deutschen Systemgastronomen herausragend.

www.vapiano.com


#VT_full#

stats