Live Cooking auf den Zooterrassen in Frankfurt a. M.

Nach 3jähriger Bauphase ist es am 20. Juni offiziell soweit: Das Frankfurter Gastronomie- und Cateringunternehmen Kofler & Company eröffnet die neu konzipierten Terrassen im Zoo. 20.000 Euro wurden in den Umbau der 600 Plätze großen Anlage investiert. An einer Live-Cooking-Station bedienen sich die Gäste selbst. Das Budget ist genau kalkuliert: "Wir dachten daran, abends Servicekräfte einzusetzen", so Geschäftsführer Klaus-Peter Kofler, "haben uns dann aber - gerade im Zuge der Euro-Teuro-Debatte - dazu entschlossen, den Fokus auf ein frisches, qualitatives und niedrigpreisiges Angebot zu setzen." Der Schwerpunkt liegt auf mediterraner Küche mit frisch zubereiteter Pasta, Salaten und hausgemachter Steinofen-Pizza. Die Food-Preise liegen zwischen 1,50 Euro und 6,50 Euro, ein Bier kostet moderate 2,30 Euro (0,33 l) bzw. 3 Euro (0,5 l). Das Hauptgeschäft wird abends stattfinden. Grund sind die Öffnungszeiten des Zoos bis 19.00 Uhr. Ein separater Eingang fehlt ("ein uraltes Problem, das wir wohl nicht mehr lösen werden"), so dass, wer vorher kommt, den Zooeintritt zahlen muss. Pro Abend werden zwischen 200 und 300 Gäste erwartet.



Kofler & Company verstärken außerdem ihre Aktivitäten in der Bundeshauptstadt. Im überdachten Schlüterhof des umgebauten Deutschen Historischen Museums (Richtfest im April 02) können Ende des Jahres erste Veranstaltungen stattfinden - Kofler hat den Bewirtschaftungs- und Cateringauftrag erhalten. Im kommenden Frühjahr werden die Frankfurter Gastronomen eine Brasserie mit 120 Plätzen und Außenterrasse eröffnen.



In Berlin konnte das Unternehmen im vergangenen Mai außerdem die ‘Neue National Galerie‘ für 3 Wochen als Location an VW vermitteln, wo die Premiere des neuen Luxus-Klasse-Fahrzeugs ‘Phaeton‘ stattfand. Kofler übernahm die Gesamtkonzeption und Durchführung des Caterings.



Ein besonderer Coup gelang der Company mit dem Cateringauftrag (gemeinsam mit Do & Co) für das weltweit größte und bedeutendste Reit- und Springturnier, dem CHIO, in Aachen vom 25. - 30. Juni 2002. Zu diesem Anlass wurde in Kooperation mit dem Küchenhersteller Bulthaupt eine offene Showküche entwickelt, in der täglich bis zu 600 Essen zubereitet werden.



Trotz allgemeiner Event-Flaute - nicht erst seit dem 11. September - wurden im ersten Quartal neue Kunden wie Lancia, die Swatch Group, Aventis, Zumtobel Staff, Nike und Masterfood gewonnen.



Kofler & Company haben 2001 mit der Event Catering und Restaurant-Gruppe einen Umsatz von rund 9 Mio Euro (+3 % zu 2000) erwirtschaftet. Für 2002 rechnet das Unternehmen mit 10,5 Mio. Euro (Catering und Restaurant-Gruppe). Davon sollen 60 % im Rhein-Main-Gebiet, 23 % in Berlin, 12 % im restlichen Deutschland und 5 % im europäischen Ausland generiert werden.

www.kofler-company.de

stats