Lucky 8 - Coa-Macher starten Asia-Take-away-Konzept

Die Eröffnung der Shopping Mall 'Loop5' in Weiterstadt am Wochenende ist gleichzeitig der Startschuss für die Quickservice-Formel 'Lucky 8'. Das Konzept orientiert sich einerseits an den beliebten, asiatischen Straßenküchen, die schnelle Gerichte aus dem Wok zaubern, und andererseits an den weltweit bekannten Fast Food-Ketten. „Die asiatische Küche liegt in Deutschland klar im Trend. Aufgrund dessen und aufgrund der immer größer werdenden Notwendigkeit, schnell und häufig unterwegs essen zu müssen, versprechen wir uns großen Erfolg bei unseren Gästen", so die Gründer von 'Lucky 8', Constantin und Alexander von Bienenstamm, die seit 2005 mit aktuell sechs Coa-Restaurants (Asia Fast Casual) aktiv sind.

Die Acht gilt im asiatischen Raum als Glückszahl. Im Loop 5 stehen den zukünftigen Gästen auf 100 Quadratmetern 15 Sitzplätze zur Verfügung, eine Vielzahl weiterer Plätze findet der Gast im offenen, direkt angrenzenden Food Court Bereich der Shopping Mall. Die Ausstattung in einem puristischen Design aus frischen Grün- und Weißtönen ist bewusst modern und hell gehalten. Neben Frische, Qualität und Schnelligkeit werden bei 'Lucky 8' vor allem auch Transparenz und Vertrauen groß geschrieben: Die Zubereitung der Speisen ist für den Gast sichtbar und dadurch nachvollziehbar, außerdem erscheinen Abbildungen der Gerichte auf Leuchttafeln an der Theke.
 
Die Speisekarte enthält sowohl Salate als auch Fingerfood,  Wok Gerichte (Nudeln, Reis) und Desserts, im Getränkebereich sind Soft Drinks, Homemade Drinks, Kaffee und Tee im Sortiment. Das Preisband reicht von 1,50 € (Sweet Chili Chicken, kleine Portion) bis 5,90 € für die Fingerfood-Box. Erwartet wird ein Durchschnittsbon von ca. 4,50 € bei einem F:B-Verhältnis von 80:20. Anvisierter Jahresumsatz: zwischen 500.000 und 1,2 Mio. €. 2010 sollen 2 bis 5 neue Einheiten ans Netz gehen.

http://www.lucky8.as/


stats