Luzifer-Geschäftsführer übernimmt Asgaard-Brauerei

Göttliches Bier trifft auf teuflische Küche: Seit die Gastronomiekette Luzifer im Jahr 2010 in die Gasträume der Brauerei Schleswig einzog, werden bereits exklusiv alle Luzifer-Restaurants mit dem Wikingerbier Asgaard beliefert. Luzifer-Geschäftsführer Reiner ’Lucky’ Wegner ist nun auch Eigner der Asgaard-Brauerei.

Mit der Übernahme der Brauerei geht der ehemalige Inhaber und Braumeister Ronald Carius in den wohlverdienten Ruhestand. Bereits seit 1994 kreierte und braute er das Asgaard-Bier in der Brauerei Schleswig. Mit dem Übergang an den Luzifer-Geschäftsführer sollen natürlich sowohl die Qualität und als auch der Charakter des Bieres aufrecht erhalten bleiben.

Der Vertrieb der bewährten Asgaard-Produkte soll künftig noch weiter ausgebaut werden. Derzeit sind die 5-l-Asgaard-Herrenhandtasche, der 2-l-Siphon, die Flaschenbiere, das ’Göttliche’ und das ’Premium Pils’ sowie das Fassbier in allen Luzifer Restaurants erhältlich. Auch im Luzifer Online-Shop können ausgewählte Asgaard-Produkte direkt ins heimische Wohnzimmer bestellt werden.

Das Unternehmen Luzifer blickt auf eine über 20-jährige Erfahrung zurück. Mit der Gründung im Jahr 1989 etablierte sich die Kette mit seinen nunmehr acht Filialen in Norddeutschland zu einem kulinarischen Begriff. Es besticht bei seinen Standorten entweder durch Top-Lage am Wasser oder beeindruckende Architektur, die zu Urlaub vom Alltag einladen.

Mit eigener Kaffeerösterei, eigener Asgaard Bierbrauerei, der Ausstattung von jährlich bis zu 350 Events und einem konsequenten Ganztagskonzept werden alle Altersgruppen angesprochen. Bis zu 1 Mio. Gäste begrüßt das Unternehmen jährlich, dessen Erfolg sich durch ständige Weiterentwicklung und Expansion auszeichnet. Luzifer-Standorte gibt es auf Sylt, in Kiel, Eckernförde, Travemünde, Schleswig, Butjadingen, Bad Segeberg und Büsum.

www.luzifer-sylt.de
www.asgaard.de

stats