DGE

MahlZeit in Nordhorn erhält Zertifikat

Die Großküche „MahlZeit“ der Lebenshilfe Nordhorn ist jetzt niedersachsenweit einer von drei DGE-zertifizierten Caterern. Die Herstellung der Speisen erfolgt nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.
Die neue Großküche der Lebenshilfe in Nordhorn hat ihre Hausaufgaben gemacht. „Und das nicht nur mal eben so nebenbei“, berichtet Denis Senf, Küchenleiter bei „MahlZeit“. Bereits im April 2014, als gerade einmal der Rohbau des neuen Großküchenkomplexes mit angegliedertem Bistro fertiggestellt war, meldete die Lebenshilfe ihre im Bau befindliche Küche bereits für das umfangreiche Zertifizierungsverfahren an. Nach nur viermonatiger Einarbeitungszeit am neuen Standort war es dann so weit: Das Audit der Deutschen Gesellschaft für Ernährung war für den 7. Januar angekündigt und bescheinigte den Verantwortlichen vor Ort im ersten Anlauf ein beachtlich gutes Ergebnis: 88 von 100 Prozent.

„Der Bedarf an bescheinigter Qualität von unabhängiger Stelle war für uns als Caterer der Nordhorner Schulen sowie weiterer Kindertagesstätten eines der zentralen Themen, die wir uns zeitnah erarbeiten wollten“, berichtet Jürgen Bergjan, Leiter der gastronomischen Dienstleistungen der Lebenshilfe Nordhorn. Künftige Veränderungen im Speiseplan werden an die DGE gemeldet und von dort freigegeben. Geprüft wurde neben den Speiseplänen auch das gesamte Spektrum im Bereich Lebensmittelsicherheit sowie im Bereich des Qualitätsmanagements. Geschäftsführer Thomas Kolde:„Für uns als regional aufgestellter Caterer wichtige Meilensteine auf dem Weg zur Vollauslastung mit 2500 Mittagessen täglich unserer Großküche, die in zwei bis drei Jahren erreicht werden soll.“

stats