Mandarin Oriental geht nach Dallas

Mandarin Oriental expandiert mit seiner Luxusmarke Mandarin Oriental Residences in Nordamerika. In Dallas soll bis 2009 ein neues Luxushotel mit 120 Gästezimmern sowie 90 Luxuswohnungen entstehen. Sein Domizil wird das neue Mandarin Oriental in einem 30 Hektar großen, neuen städtebaulichen Projekt haben, dem Victory Park. Dieser wird derzeit mit einer Investitionssumme von rund 3 Mrd. Dollar gebaut. Architektonisches Highlight des Parks ist der zirka 200 Meter hohe Victory Tower. In den ersten elf Stockwerken des Gebäudes entsteht das neue Mandarin Oriental, in den Stockwerken 22 bis 43 werden sich die Mandarin Oriental Residences befinden. Nach seiner Fertigstellung wird der Victory Park über 4000 Luxuswohnungen und fast 40 Hektar an Büro-, Einzelhandels- und Erholungsfläche bieten. Mit zirka 70 Quadratmetern werden die 120 Gästezimmer überdurchschnittlich groß sein. Sechs Restaurants und Cocktailbars, inklusive Gourmet- und Tagesrestaurant, garantieren ein vielfältiges kulinarisches Konzept. Mit einer breiten Palette an Beauty- und Wellnessanwendungen positioniert sich das Mandarin Oriental auch als Spa-Hotel. Im 2700 Quadratmeter großen Spa werden den Gästen individuelle Behandlungsräume sowie moderne Anwendungszimmer zur Verfügung stehen. Für Geschäftsreisende bietet das Hotel modernste Bürokommunikation - sowohl in den Gästezimmern als auch im Business-Center. 800 Quadratmeter groß ist der Bankett- und Konferenzbereich, inklusive eines geräumigen Ballsaals. Mandarin Oriental betreibt weltweit 21 Luxushotels. Zehn weitere Hotelprojekte sind in der Entwicklungs- beziehungsweise Bauphase: Prag, Hainan Island, China und Riviera Maya, Mexiko (Eröffnung 2006), Barcelona und Boston (alle 2007), Grand Cayman (2008) sowie Dallas, Chicago, Macau und Las Vegas (alle 2009).

stats