Maredo nach der Umweltmanagementnorm Din EN ISO 14001 zertifiziert

Das Jahr 2013 startet für Maredo mit einer positiven Nachricht. Die Verwaltung der Maredo Restaurants erfüllt die Vorgaben der Umweltmanagementnorm Din En ISO 14001. Dies hat der TÜV Nord bestätigt. Die ISO 14001 legt einen Schwerpunkt auf einen kontinuierlichen Verbesserungs-prozess als Mittel zur Erreichung der jeweils definierten Zielsetzung in Bezug auf die Umweltleistung einer Organisation.
Bereits 2001 wurde Maredo als erste Restaurantkette in Deutschland nach Din EN ISO 9001 zertifiziert. Alle Unternehmensprozesse sind seitdem dokumentiert, nachvollziehbar und transparent.

„Seit 2009 ist die Ausrichtung des Unternehmens als nachhaltig wirtschaftende Einheit zwingend Teil der Unternehmenspolitik“, erläutert Uwe Büscher, geschäftsführender Gesellschafter. Und weiter: „Nachhaltigkeit bedeutet für uns, so schonend zu wirtschaften, dass die Ressourcen auch für die Zukunft erhalten bleiben. Wir haben jetzt das Zertifikat für die Verwaltung und damit für alle strukturgebenden Prozesse bei Maredo erhalten, darauf aufbauend ist in 2013 die Einbindung der Betriebe selbst geplant“.

Alle Detailziele und Aktivitäten zur Nachhaltigkeit sind unter dem Dachbegriff: Maredo greenbalance Qualität & Verantwortung zusammengefasst und richten sich an den folgenden 3 Säulen aus:

- Qualität und Natürlichkeit
- Soziale Verantwortung
- Ökologie und Umweltmanagement

Viele Maßnahmen laufen im Verborgenen, doch auch für die Gäste gibt es sichtbare Entwicklungen, so setzt das Unternehmen auf seiner Salatbar heute ausschließlich Thunfisch, gefangen nach der Pole & Line Methode ein. Bei diesem Verfahren wird der Fisch von Hand geangelt, Beifang ist ausgeschlossen. Weitere Fischprodukte sind aus Bioaufzucht oder mit dem MSC Siegel versehen. Bei den Kaffeeprodukten wird ein Bio Fair Trade Produkt eingesetzt. Der Anteil an Biosalaten und Biogemüsen steigt.

Sozial engagiert sich Maredo in enger Zusammenarbeit mit der Kindernothilfe, z.B. mit Kinderpatenschaften in Brasilien und als verlässlicher Partner bei akuten Katastrophen.
Für die CO2 Belastung durch Terrassenheizungen, kauft das Unternehmen Ausgleichszertifikate, mittels derer Brachland in Panama oder Vietnam wieder aufgeforstet wird. In den Restaurants kommen vermehrt LED Lampen zum Einsatz.

www.maredo.de



stats