Maritim will größtes Hotel Düsseldorfs betreiben

Unter dem Titel "Airport City" soll am Düsseldorfer Flughafen in den nächsten Jahren ein riesiger Büropark entstehen. Herzstück des zwischen Terminal und dem Stadtteil Unterrath gelegenen, ehrgeizigen Projektes soll ein Vier-Sterne-Hotel mit Kongress-Zentrum für 2.500 Gäste sein. Berichten der Rheinischen Post zufolge seien die Verhandlungen mit einem Investor fast abgeschlossen. Bis zum Jahresende sollen auch die Verträge mit der Maritim-Hotelgesellschaft, Bad Salzuflen, unter Dach und Fach sein. Das Hotel soll über 500 bis 550 Zimmer verfügen und einen unmittelbaren Terminalzugang bekommen. Bereits 2006 soll das größte Hotel der Stadt seine Pforten öffnen. Bislang liegt noch nicht ein Stein auf dem anderen. Doch die Bagger sind bereits da: Seit Jahresbeginn werden die baufälligen Gebäude auf dem 23 Hektar großen, ehemaligen Militärgelände abgeräumt. 34 Mio. EUR hat der Flughafen für das Areal bezahlt. Sechs Mio. EUR kostet der Abbruch der Kasernen. Innerhalb der nächsten 10 bis 15 Jahre sollen auf dem Gelände 250.000 qm Bürofläche und etwa 5.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Entwicklung, Planung und Erschließung werden von einem Tochterunternehmen des Airports, der "Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH & Co. KG" durchgeführt, während die Gebäude durch Investoren realisiert werden.




stats