Frankfurt/Main

Markthalle startet im Herbst im Gallus

Im Frankfurter Stadtteil Gallus, in direkter Nachbarschaft zum Bahnhofsviertel, wird voraussichtlich im Oktober dieses Jahres ein Markthallenkonzept eröffnen. Das Projekt Nintis von Hannibal Tarkan Daldaban und Harald Franz vereint auf rund 800 qm und zwei Etagen die Elemente Korrekt (Restaurant/Marktstände), Konfuzius Franz (Club/Konzertraum) und fabel (geheime Bar/Speak-Easy). Ursprünglich sollte eine Spielothek eröffnen, stattdessen erhält das Gallusviertel einen neuen Spot für Ess- und Barkultur, in dem sowohl Clubgänger als auch an Konzerten und Lesungen Interessierte eine neue Heimat finden können.

Eine Burger- bzw. Sandwichstation als zentrale Einheit in der Markthalle will Daldaban in Eigenregie betreiben. Etwa sechs weitere kleinere mobile Food-Stände werden im übrigen Raum verteilt sein. Hier sollen mitunter junge Food-Formeln auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet werden. Aber auch Gastronomen aus dem Rhein-Main-Gebiet interessieren sich bereits für den Standort.

„Täglich wechselnde Mittagsmenüs sollen den Angestellten der umliegenden Büros genügend Vielfalt bieten, damit sie auch regelmäßig zu uns kommen. Bei allem, was wir tun, steht an oberster Stelle die Qualität der Produkte“, sagt Daldaban, der bereits seit 1992 unter anderem bei der Entwicklung diverser Gastro- und Event-Konzepte beratend zur Seite stand und nun zum ersten Mal mit einem Projekt dieser Art in die Öffentlichkeit geht.

Übrigens: Wer als konsequenter Vegetarier oder Veganer den möglicherweise auftretenden Fleischgeruch der Burgerpatties tunlichst meiden möchte, kann einen speziellen zweiten Eingang bevorzugen.

Seit geraumer Zeit sorgen donnerstags zur Mittagszeit die zwei Foodtrucks Goose und Hessendöner für eine erste Belebung der Location, die sich in einem Hinterhof an der Mainzer Landstraße befindet. Zwar liegt der Fokus auf dem Geschehen in der Markthalle, jedoch soll die Außenfläche auch weiterhin mit ausgewählten Trucks und Trailern bespielt werden.

Im ersten Obergeschoss sind unter dem Konzeptnamen Konfuzius Franz eine Tanz- und Konzerthalle sowie eine Bar und Lounge untergebracht.

fabel heißt der Backstagebereich, der zugleich auch als Speak-Easy, wie zu Zeiten der Prohibition in den USA, fungiert. Die Bar in buchstäblicher Wohnzimmer-Atmosphäre wird über einen geheimen Zugang betreten.

www.facebook.com/korrektffm
www.facebook.com/goosefrankfurt
www.facebook.com/hessendoener


stats