Marriott International expandiert 2004 in Italien

Der US-amerikanische Hotelkonzern Marriott International; Washington D.C., erweitert 2004 sein Portfolio in Italien mit dem Rome Marriott Aurelia. Das 571 Zimmer-Hotel wird unter einem mit Russottfinance S.p.A. geschlossenen Franchisevertrag geführt. Das Haus verfügt über eine Brasserie, ein Restaurant sowie eine Lobby Lounge. Für Konferenzen und Gala-Veranstaltungen stehen im Bankettbereich ein großer Ballsaal für bis zu 3.000 Gäste sowie ein weiterer Saal für bis zu 1.500 Personen zur Verfügung. Zusätzlich bieten 22 unterschiedliche Tagungsräume für 15 bis 200 Personen genügend Kapazität für Meetings aller Art. Das Marriott International Portfolio in Italien umfasst derzeit sechs Hotels in Rom, Venedig, Mailand, Naxos und Verona, die die Marken Marriott und Ramada International repräsentieren.




stats