McCafe im Oktober in Köln

Der erste deutsche Standort für McCafe, eine Sub-Marke von McDonald’s, lautet Köln, Hohe Straße 84, Erdgeschoss. Die weltweit bereits über 300 Mal in 18 Ländern multiplizierte Formel - 1993 in Australien gestartet - versteht sich als Shop-in-Shop-Konzept, will heißen, eigenständig innerhalb eines McD-Restaurants. Konzeptkern: entspannte Erlebniswelt mit Kaffee-Spezialitäten und Snacks. Porzellangeschirr. Im Angebot neben der Kaffee-Range heiße und eisgekühlte Tees, jede Menge frische Fruchtsäfte, süße und salzige Snacks wie Blätterteigstücke, Fruchtschnitten, Eisspezialitäten, Wraps, Focaccia, Panini & Co. Intern gilt der junge Betriebstyp als ausgesprochen tragfähig, sattelt man doch auf den Kaffee-Spezialitäten-Megatrend drauf. www.mcdonalds.de



stats