McDonald’s & FIFA Fußball-WM 2006

McDonald’s Deutschland präsentierte in der SoccaFive Arena ein umfangreiches Programm bis zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr. Gleichzeitig gaben Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack, J. Johan Jervøe, Vice President Marketing McDonald’s Deutschland und Wolfgang Niersbach, Geschäftsführender Vizepräsident des Organisationskomitees FIFA-WM 2006, den Startschuss für die Bewerbungshase zur McDonald’s Fußball Eskorte beim FIFA Confederations Cup 2005.



„Unter dem Motto From Grassroots to Glory stellen wir die Nachwuchsförderung in den Mittelpunkt“, so Jervøe. „Damit gehen wir direkt an die Basis und ermöglichen es den kleinen und großen Fans, die WM hautnah zu erleben.“

Das Programm umfasst die McDonald’s Fußball Eskorte, lokale Fußball-Cups und -Camps sowie eine Mini-WM für die E-Jugend im nächsten Jahr. Das Besondere: Alle Mannschaften der Mini-WM haben automatisch ihre Tickets für die Weltmeisterschaft 2006 in der Tasche. Und den zwölf besten Mannschaften des Wettbewerbs winken die begehrten Plätze in der McDonald’s Fußball Eskorte, mit der sie ihre Stars in die Stadien begleiten dürfen.



Eskorte: Für dieses Programm gab es im vergangenen Jahr mehr als 650.000 Bewerbungen. Mit rund 350 Plätzen beim FIFA Confederations Cup 2005 und mehr als 1.200 Plätzen für die WM 2006 bietet McDonald’s Deutschland immer mehr Kindern die Chance, an den Händen ihrer Stars ins Stadion einzulaufen. Pate der Aktion ist Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack.

Vom 29. April bis 13. Mai können sich Jungen und Mädchen zwischen 6 und 10 Jahren für die Fußball Eskorte beim FIFA Confederations Cup 2005 bewerben.



McDonald's ist seit 1994 offizieller Partner der FIFA und seit 1996 Partner der UEFA. Im Jahr 2004 wurde darüber hinaus die offizielle Partnerschaft mit dem DFB geschlossen.

www.mcdonalds.de

stats