McDonald’s erweiterte Frühstück um landestypische Klassiker

Seit 4. Juni erweitert das Unternehmen sein etabliertes Frühstücksportfolio. Neu im Sortiment sind knusprig gebackene Kaiser-, Korn- und Laugenbrötchen, wie man sie vom Bäcker um die Ecke kennt. Dazu sind Beilagen wie Honig, Nutella oder Frischkäse erhältlich. Und zum ersten Mal können die Gäste auch im McCafé aus köstlichen Frühstücks-Variationen wählen.
Die unverbindliche Preisempfehlung für das „Klassische Frühstück“ liegt bei 1,99 €, für das Duo mit 0,2 l Heißgetränk oder 0,25 l Orangensaftgetränk liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 2,89 €.

Die Brötchen kommen von drei verschiedenen Bäckereien – unser Hausbäckerei FSB ist natürlich mit an Bord, aber auch zwei neue Lieferanten. In den Restaurants werden die Brötchen von den Mitarbeitern aufgebacken. Und bei den Messern bleibt es bei den ihnen bekannten Plastikmessern.

Für Frühsparer gibt es Produkte schon ab einem Euro, wie das knusprig gebackene Kaiserbrötchen Schinken-Käse. Das Brötchen ist belegt mit Schinkenstiftel, Emmentaler, Eisbergsalat, Tomate und garniert mit einer milden Sandwichsauce. Das neue Frühstück steht den Gästen wie gewohnt bis 10:30 Uhr zur Verfügung, an Sonn- und Feiertagen sogar bis 11:30 Uhr.

Auf Langschläfer warten erstmals auch im McCafé täglich bis 12 Uhr zwei leckere Frühstücks-Kombinationen: Das Klassische Frühstück sowie das Französische Frühstück, das aus einem frischen Croissant mit zwei Beilagen nach Wahl besteht. Wer lieber Joghurt zum Frühstück mag, der genießt den Crispy Fruit'n'Yogurt, der in Frühstücksrestaurants ganztags erhältlich ist. Eilige Gäste können alle Frühstücksprodukte auch ganz bequem am McDrive mitnehmen.

„Mit dem neuen Angebot richten wir uns ganz bewusst nach den Frühstücksgewohnheiten unserer Gäste“, sagt Holger Beeck, stellvertretender Vorstandsvorsitzender McDonald’s Deutschland.

www.mcdonalds.de
 


stats