McDonald’s lädt zum Blick hinter die Kulissen ein

Wer wissen will, welchen Weg Fleisch, Salat & Co. bis in die Restaurants zurücklegen, der kann sich jetzt wieder als Qualitäts-Scout auf Spurensuche begeben. Denn ab dem 05. Februar lädt McDonald’s erneut dazu ein, der Neugier freien Lauf zu lassen. Unter www.mcdonalds.de/qualitaet können sich dabei Interessierte für eine von vier Touren zu den Themen Rindfleisch, Kartoffel, Brötchen und Salat bewerben, um sich umfassend über die Qualität bei McDonald’s zu informieren. Die Qualitäts-Scouts bilden den roten Faden der McDonald’s Transparenzkampagne „Wissen, wo’s herkommt“. Ab dem 05. Februar wird der TV-Spot zum Thema Kartoffeln bundesweit inklusive Bewerbungsaufruf on air sein. Darüber hinaus machen ab Mitte Februar auch Anzeigen in Meinungsbildnermedien, Frauen-, Eltern- und Lifestylezeitschriften sowie im Web auf die Entdeckungstouren aufmerksam. Mit der bereits 2008 gestarteten, crossmedialen Qualitätskampagne rückt McDonald’s den Ursprung der Zutaten in den Mittelpunkt. Das Interesse ist groß: Allein 2008 verzeichnete McDonald’s mit knapp 5.300 Bewerbern einen neuen Rekord. „Mit der Kampagne „Wissen, wo’s herkommt“ setzen wir neue Maßstäbe in Sachen Transparenz“, erläutert Matthias Mehlen, Unternehmenssprecher McDonald’s Deutschland. Die Kampagne wurde von der Agentur Print Communications Consultants konzipiert und in Zusammenarbeit mit Heye & Partner, beide Unterhaching, umgesetzt. Die Microsite realisierte die Agentur Scholz & Volkmer, Berlin. www.mcdonalds.de www.mcdonalds.de/qualitaet Redaktion food-service McDonald’s, Agentur Print Communications, „Wissen, wo’s herkommt“


stats