McDonald’s lanciert neues Frühstückssortiment

Branchenprimus McDonald's sieht großes Potenzial im Außer-Haus-Markt für die erste Mahlzeit des Tages – und startet eine Offensive für den Ausbau seines Frühstücksgeschäfts. Anstelle der klassischen Burger werden morgens bis 10.30 Uhr (an Sonn- und Feiertagen bis 11.30 Uhr) künftig Frühstücksofferten serviert: neben Sweet Croissants (Croissant mit Butter, Marmelade oder Nutella zu 1 EUR) beispielsweise Rührei (2,69 EUR) sowie verschiedene Muffins und Toasts (ab 1 EUR). Dazu kommen Menü-Angebote inklusive Getränke (ab 2,49 EUR). Für den leichten Genuss gibt es die Fruchttüte, Fruit & Yogurt (beide Offerten je 1 EUR) oder Kellog’s Special K mit Bio-Milch (1,99 EUR). Gäste, die keine Zeit für ein Frühstück im Restaurant haben, können alle Produkte auch zum Mitnehmen bestellen – am Counter oder Autoschalter. Los ging’s am 9. September, zunächst in Norddeutschland. Im ersten Halbjahr 2009 wird sukzessive in ganz Deutschland komplett auf das neue Angebot umgestellt. „Wir wollen unseren Gästen ein ganz neues Frühstückserlebnis bieten. Im Mittelpunkt steht dabei eine Top-Qualität zu einem Top-Preis“, so Bane Knezevic, Vorstandsvorsitzender McDonald's Deutschland. www.mcdonalds.de


stats