McDonald's startet 'salads plus'-Programm

Sieben Monate nach dem weltweiten Launch einer neuen Marketingstrategie, jetzt ein weiterer wichtiger Baustein für die Revitalisierung der Marke: die dauerhafte Einführung von Artikeln, die hochgradig Frische und Gesundheit assoziieren. Die Produktpalette umfasst:

  • Chicken Ranch Salad (Grilled/Crispy) – verschiedene Blattsalate, Karotten, Kirschtomaten, warme/gegrillte oder panierte Hähnchenfleischstreifen, Edamer, Cheddar-Käse und knusprige Speckwürfel.
  • Chicken Caesar Salad (Grilled/Crispy) – Blattsalate mit warmen, gegrillten/panierten Hähnchenfleischstreifen, Karotten, Kirschtomaten, geriebener italienischer Käse und Knoblauch-Kräuter-Croûtons.
  • Gartensalat – neue Mischung.
  • Zur Auswahl vier verschiedene Dressings (Balsamico, Caesars, Ranch sowie Essig & Öl auf Anfrage).
  • Grilled Chicken Caprese Sandwich – gegrilltes Hähnchenbrustfilet, Tomaten-Olivenbrot, Rucola, Tomaten, Mozzarella und eine mediterrane Basilikum-Sauce.
  • Fruit & Yogurt – Dessert mit Erdbeeren und Heidelbeeren auf Joghurt-Vanille-Creme sowie
  • Frucht Tüte – knackige Apfelstücke und saftige Weintrauben.
Sämtliche Rezepturen hat McDonald's in seinem europäischen Food-Studio in Paris unter Mitwirkung von Drei-Sterne-Koch Oliver Pichot im Detail entwickelt. Begleitet wird der Start mit einer vernetzten mehrstufigen Kommunikations-Kampagne, bestehend aus TV- und Funk-Spots, Anzeigen, POS-Aktionen sowie intensiver Pressearbeit. Wichtig: Der Sportwissenschaftler/Buchautor und Fitness-Experte Slatco Sterzenbach unterstützt das Ganze. Das wichtigste Stichwort ist Balance, will heißen, ausgewogene Ernährung und körperliche Bewegung sollen das Gleichgewicht zwischen Energieaufnahme und –verbrauch halten.

'salads plus' versteht sich als internationales McD-Projekt. Auch Großbritannien, Frankreich und viele andere europäische Länder sind mit von der Partie. Vorbild ist McDonald's Australien. Dort gibt es 'salads plus' seit Mitte 2003. Überragende Nachfrage.

Keiner erwartet, dass die neuen Artikel Big Mäc, Pommes & Co. kannibalisieren. Nein, es geht um Auswahl und Alternative, um Image-Korrektur und bewussteres Leben.

www.mcdonalds.de

stats