McDonald’s sucht 2.000 neue Mitarbeiter und 1.000 Auszubildende

Der Arbeitgeber McDonald’s wächst weiter. Nachdem das Planziel für 2011 mit der Besetzung von 2.000 neuen Arbeitsplätzen erreicht wurde, verkündete der Konzern nun, auch in diesem Jahr 2.000 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen zu wollen. Darüber hinaus werden 1.000 Auszubildende gesucht.
 
Ausbildung und Nachwuchsförderung stehen im Fokus der Personalpolitik von McDonald’s. „In Zeiten des Fachkräftemangels setzen wir auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Unsere vielfältigen Ausbildungswege stellen nicht nur einen guten Berufseinstieg dar, sie bieten auch die Chance, sich zur zukünftigen Führungskraft weiter zu entwickeln“, erläutert Wolfgang Goebel, Personalvorstand und Verantwortlicher für derzeit 64.000 Mitarbeiter in Deutschland. Vor diesem Hintergrund wird der Gastronomie-Marktführer aus den USA in 2012 auch seine Mitarbeiterkampagne fortsetzen. Dabei liegt der thematische Schwerpunkt erneut auf den Ausbildungsmöglichkeiten, die das Unternehmen bietet. Grundlage hierfür ist das Drei-Wege-Ausbildungssystem, das sich gleichermaßen an Haupt- und Realschüler sowie Gymnasiasten richtet.
 
Das bereits eingeführte Kampagnenkonzept wird auch in der vierten Fortsetzung beibehalten: Die eigenen Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt. Die Gesichter aus dem aktuellen Spot sind dem Zuschauer ebenfalls bekannt – die Darsteller standen bereits für den letzten Mitarbeiter-Spot vor der Kamera, der für die aktuelle Ausstrahlung lediglich modifiziert wurde. Eine der zentralen Botschaften der Kampagne: Chancengleichheit, Flexibilität und individuelle Förderung von Mitarbeitern sind im Unternehmen gelebte Realität.
 
Weitere Informationen zur Kampagne und McDonald’s als Arbeitgeber unter www.mcdonalds.de/ausbildung


stats