McDonald’s weltweit 2003 mit über 10 % Plus

45,9 Mrd. Dollar Umsatz nennt McDonald‘s Corporation in Oak Brook/Chicago fürs letzte Geschäftsjahr. Dies entspricht einem Plus von 10,6 % (in konstanten Währungen ein Plus von 5,0 %). Dieses gute Ergebnis basiert vor allem auf der überragenden Entwicklung in den USA, wo die Marke McDonald’s in den 12 Monaten des Jahres ’03 8,9 % Umsatzzuwachs erzielte (viele Monate mit zweistelligem Plus). Die Steigerung auf vergleichbaren Flächen (annual comparable sales increase) war in USA die höchste seit 1987 (+6,4 %/Europa -0,9 %), also vor mehr als 15 Jahren.

Die gemeinschaftliche Entwicklung von mehr als 6.000 Stores in Europa: +1;8 % in konstanten Währungen und in Dollar umgerechnet +18,1 % auf 12,3 Mrd. Dollar. Dazu heißt es: gute Performance in Russland, schönes Wachstum in Frankreich, aber eine Negativentwicklung in Großbritannien. Bei Deutschland wird betont, dass sich das Geschäft im zweiten Halbjahr deutlich verbessert hat.

Erträge (operating income): Der größte Gastronom der Welt nennt 2,8 Mrd. Dollar Profit – ein Plus von 34 % zum Vorjahr (+25 % in konstanten Währungen). Dieses Ergebnis liegt, das darf man ruhig sagen, über den Erwartungen. Chairman und CEO Jim Cantalupo: „Ja, 2003 war ein Jahr auf Messers Schneide: Ich bin stolz auf das, was unser System erreicht hat. Wir hatten viele Hürden zu nehmen, um mit signifikanten Veränderungen in Angebot und Auftritt wieder eine bessere Leistung zu erbringen und mehr Gäste für unsere Stores zu begeistern. Wir werden 2004 noch härter arbeiten, um unsere Performance noch weiter zu verbessern.“ Erst kurz vor Jahresschluss hat sich das Unternehmen von Non-McDonald’s-Marken wie Donatos wieder getrennt. Es galt und gilt, alle Kraft auf die Kernmarke zu konzentrieren.






Zu den Meilensteinen 2003 zählte eine erste weltweite Markenkampagne mit dem Slogan ‚i’m lovin‘ it‘ – entwickelt und gestartet in Deutschland am 02. September. Die neue Lifestyle-Positionierung findet sich 2004 auch in einem komplett neuen Verpackungsdesign wieder. „Die Welt hat sich verändert, unsere Gäste haben sich verändert, wir müssen uns auch verändern“, so Cantalupo.

Europa: Insgesamt zählt McDonald’s in der Alten Welt über 6.100 Restaurants. Hier die Top 10 Länder, geordnet nach Anzahl Restaurants zum 31. Dezember 2003:



1. Deutschland 1.244 (+33)

2. Großbritannien 1.235 (+4)

3. Frankreich 1.008 (+35)

4. Spanien 336 (+3)

5. Italien 326 (-3)

6. Schweden 243 (-2)

7. Holland 224 (+4)

8. Polen 205 (+5)

9. Österreich 161 (+4)

10. Schweiz 141 (+3)

Deutschland hat also Großbritannien überrundet und sich an die Spitze gesetzt.






www.mcdonalds.com

stats