Oktober-Ausgabe gv-praxis

Mensa-Ranking und Frankfurter Preis

Die Oktober-Ausgabe der gv-praxis ist auf dem Weg zu ihren Lesern und prall gefüllt mit Marktdaten, Fallstudien und Trendberichten.


Schwerpunkte dieser Ausgabe sind das Mensa-Ranking sowie die Verleihung des Frankfurter Preises am 20. Oktober in der Kölner Flora.






Hier ein Vorgeschmack auf die kommende Ausgabe:
  • Besser statt billig. Davon überzeugt ist Planer Wolfgang Eibach. Im östlichen Frankenwald hat er für die Diakonie Martinsberg eine neue Zentralküche geschaffen. Das Besondere liegt im Detail.
  • Mensen im Plus. Die Hochschulgastronomie hat im vergangenen Jahr ihre Umsätze um durchschnittlich 3,4 Prozent auf knapp 415 Mio. Euro erhöht. Vor allem die vielen Bistros und Cafés kurbeln derzeit den Verkauf an, wie die Analyse zeigt.
  • Kreativ per Mausklick. Auf der Suche nach Ideen für den Speisenplan greifen immer mehr Küchenchefs auf digitale Kanäle zurück, lautet ein Fazit der exklusiven gv-praxis-Umfrage rund um das Thema Rezepturen.
  • Impulsgeber. Und die Gewinner sind … Am 20. Oktober wird zum 11. Mal der Frankfurter Preis verliehen und das Geheimnis gelüftet. Die gv-praxis berichtet vorab über die diesjährigen Trendsetter der Branche.
  • Mut zum Wandel. Das 18. Fachsymposium Systeme und Konzepte in Düsseldorf bot den Teilnehmern wieder ein Feuerwerk an Inspirationen. Eine Kernbotschaft: Innovationen müssen heute persönlich, emotional und einfach sein.
  • Mutmacher im Profil. Er nennt sich selbst einen Ermutiger und hat eine Mut&Denkstatt eröffnet. Johannes Warth ist Kabarettist, Coach und Unternehmensberater und manchmal auch ein Narr.
  • Tee-Konzepte. Eine Tee-Sommelière verrät, worauf es bei dem Heißgetränk ankommt. Doch wie läuft es in der Praxis? Die Kaffeebar-Betreiber Gastro-Kanne und Chicco di Caffè berichten von ihren Tee-Konzepten.

#BANNER-CF#
Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden: gv-inhalt_1014.pdf


Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe der gv-praxis interessiert, kann bei unserem Leserservice per Email an aboservice@cafe-future.net ein Einzelexemplar bestellen – kostenlos.
stats