Mercure Berlin Mitte wieder Franchisehotel von Accor

Das Mercure Berlin Mitte gehört nach dreimonatiger Unterbrechung wieder als Franchisehotel der Marke Mercure an. Neuer Pächter des Hauses und damit neuer Accor-Vertragspartner ist das Unternehmen Hotel Berlin Mitte Thorsten Hecht e.K. Zuvor gehörte das Haus zur Rema Gruppe, die im April dieses Jahres Insolvenzantrag gestellt hat (s. Der Hotelier 5/04). Rema führte das Hotel ebenfalls als Accor-Franchisehotel unter der Marke Mercure. Das Drei-Sterne-Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Potsdamer Platz entfernt. Das Mercure Berlin Mitte verfügt über insgesamt 120 Zimmer. Alle Zimmer sind mit Kabel- und Pay -TV, Direktwahltelefon, Fax- und drahtlosem Modemanschluss, Haartrockner und Minibar ausgestattet. Das Haus bietet außerdem ein Bistro, eine Hotelbar sowie einen Konferenzraum.



Als Hoteldirektorin im Mercure Berlin Mitte zeichnet Sigrid Scheide verantwortlich, die bereits seit zwei Jahren in dem Haus arbeitet. Alle anderen Mitarbeiter wurden laut Scheide ebenfalls übernommen. Eigentümer Berthold Hecht begründet die Entscheidung für Accor als Franchise-Partner mit der langjährigen und positiven Zusammenarbeit, die bereits vor dem Pächterwechsel bestand. „Accor als internationale Hotelgruppe bietet uns Sicherheit und Stärke. Wir profitieren von der Bekanntheit der Accor-Marke Mercure.“

stats