Aramark

Messe Essen verlängert Vertrag

Das Catering-Unternehmen Aramark betreibt auch zukünftig die Gastronomie auf dem Gelände der Messe Essen. Nach einem öffentlichen Ausschreibungs-verfahren hat sich die Essener Messegesellschaft erneut für eine langfristige Partnerschaft mit Aramark entschieden.

 

Aramark ist bereits seit 1999 für den gastronomischen Service der Messe Essen verantwortlich. Für die Vertragsverlängerung überzeugte der Neu-Isenburger Contract-Caterer mit Vorschlägen zur umfangreichen Modernisierung von Restaurants, Snack Points und Coffee Points sowie die Neukonzeptionierung des gastronomischen Angebots in der VIP Messelounge.

 

„Das Veranstaltungs- und Kongresscatering hat ein großes Wachstumspotential. Wir freuen uns darauf, die Zusammenarbeit mit der Messe Essen zu intensivieren und im Zuge der Modernisierung des Messegeländes das Angebot für Aussteller, Veranstalter und Besucher weiterzuentwickeln“, betont Thomas Brütt Geschäftsführer bei Aramark.

 

„Ich freue mich sehr, die langjährige Partnerschaft mit Aramark fortzusetzen. Der Caterer hat sein Messegeschäft mit der Messe Essen gestartet, da ist es für uns natürlich besonders spannend, auch weiterhin gemeinsam neue Gastronomiekonzepte zu entwickeln und umzusetzen“, ergänzt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen.

 

Als Anbieter für Catering und Service Management zählt Aramark in Deutschland zu den führenden Dienstleistern in diesem Markt. Rund 9.200 Mitarbeiter sind bundesweit für die Aramark Holdings GmbH & Co. KG mit Sitz in Neu-Isenburg tätig. Das zweitgrößte Catering-Unternehmen in Deutschland betreut etwa 500 Kunden in den Bereichen Betriebsgastronomie, Sport-, Freizeit- und Messegastronomie sowie Klinik-, Senioren-, Schul- und Kita-Catering. Hinzu kommen rund 4.500 Unternehmen, die von Aramark Refreshment Services beliefert werden.


www.aramark.de



stats