Millennium & Copthorne plant Boutiquehotel-Marke

Millennium & Copthorne Hotels, der Hotelarm der Hong Leong Gruppe, Singapur, will in das Boutiquehotel-Geschäft einsteigen. Unter dem vorläufigen Konzeptnamen M Hotels soll eine Boutiquehotel-Marke bis Ende des Jahres ins Leben gerufen werden. Dazu sollen an Schlüsseldestinationen kleinere Deluxe-Hotels entwickelt werden, die zwischen 130 und 250 Zimmer bieten. "Wir entwickeln derzeit das Konzept für unsere Boutiquehotel-Schiene und gehen davon aus, dass wir in den kommenden fünf Jahren rund 12 Hotels der neuen Boutiquemarke anbieten können", erklärte Tony Potter, Chief Operating Officer und Director bei Millennium & Copthorne Hotels plc., London.

Noch steht der endgültige Markenname nicht fest, da eine Ähnlichkeit zu Starwoods W Marke verhindert werden soll. Als erstes M-Hotel soll voraussichtlich das Copthorne Hotel Harbour View in Singapur an den Start gehen. Das Haus wurde vor kurzem für 30 Mio. US-$ renoviert. Auch beim Baileys Hotel in London denkt das Unternehmen über eine Anbindung an die Boiutiquehotel-Marke nach. "In die neue Marke wollen wir hauptsächlich Hotels integrieren, deren Schwerpunkt nicht auf dem Bereich Konferenzgeschäft liegt", so Potter. Die M-Hotels sollen unter anderem exklusive Restaurant- und Barkonzepte anbieten.
stats