Frankfurt/Main

Mischkonzept aus Gastro, Barber- und Tattoo-Shop eröffnet

In der vergangenen Woche ist in der Frankfurter Innenstadt The Legends an den Start gegangen. Die Bausteine des Konzepts: Bar, Club, Tattoo und Barber. Willkommen sind im neuen Standort von Sadi Sanlav, Mo Rahimi und Hassan Annouri alle, die die Liebe zu Musik, Tätowier- und Barbierkunst sowie gepflegter Barkultur teilen.

The Legends wird auf zwei Ebenen bespielt. Tagsüber öffnet das Café im Erdgeschoss und lädt ein zu einem Besuch im klassischen Barber-Shop und dem Tattoo-Studio im 1. OG.

Abends verwandelt sich das Deli in die Legendary Bar und Musiclounge mit Live-Musik & Piano Nights.

Annouri ist ein deutscher Rapper, der bereits zwei Jahre lang in der Frankfurter Zeilgalerie sein The Legends als Tattoo- und Barbier-Shop betrieben hat.

Sanlav und Rahimi sind in der Gastro-Szene der Mainmetropole keine Unbekannten. Neben mehreren Dunkin‘ Donuts-Locations gehören zu ihrem Portfolio das Rinks, Harvey’s, Weidenhof, Little Italy und das Restaurant Druckwasserwerk am Westhafen.

„Das Legends wird einfach legendär“, ist sich Sanlav sicher. Gemütlichkeit steht in der stylischen Atmosphäre an oberster Stelle. Neben 90 Sitzplätzen gibt es auf den 220 qm auch eine kleine Bühne für Live-Acts.

Das Essen in The Legends soll vor allem gesund sein und dem Motto Back-to-the-roots gehorchen: Es werden unter anderem Salate und Omas Stullen bis 20 Uhr serviert. Im Anschluss steht klassisches Bar-Food auf der Karte – neben Longdrinks, Wein, Cocktails und Whiskey.

Beim Interieur harmoniert Shabby Chic mit Industriedesign, im Schaufenster hängt eine Harley-Davidson – sonntags gibt’s ein Biker-Frühstück.

Auf die Idee kamen die Macher auf Reisen in Holland und in den USA, wo diese Art von Mischkonzepten bereits weiter verbreitet ist.

Mit im Boot ist als Konzertveranstalter André Lieberberg.

In diesem Jahr planen Sanlav und Rahimi noch weitere neue Dunkin‘ Donuts-Units (u.a. in Gießen, Mannheim und Wiesbaden) sowie eine neue große Veranstaltungslocation mit 630 qm, ebenfalls in der Frankfurter Innenstadt.

http://einfach-mal-gut-essen-gehen.de

stats