Lebenshilfe Leer

Mit Bundespreis der Sozialwirtschaft ausgezeichnet

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) hat den Bereich Küche/Hauswirtschaft der Lebenshilfe Leer für ihr innovatives Schulprojekt mit dem „Exzellent-Preis“ in der Kategorie Kooperation ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand auf der Eröffnungsfeier der Werkstätten-Messe in Nürnberg statt. Die Auszeichnung wird in drei Kategorien verliehen.
Die Lebenshilfe Leer gewann den Preis für ihr Seminarangebot „Inklusives Kochen“ am Teletta-Groß-Gymnasium (TGG) in Leer. Seit dem vergangenen Schuljahr ist das wahlfreie Fach fester Teil des Lehrplans für Schüler der 6. Klassen im Rahmen des Ganztagsschulunterrichts. Im praktischen Teil kochen die Schüler gemeinsam mit Menschen mit Behinderung, die ihnen zeigen, wie man beispielsweise eine Salatsauce zubereitet oder Zwiebeln schneidet. Während die Schüler Koch-Know-how erhalten, können sich die Menschen mit Behinderung durch das Seminar persönlich weiterentwickeln und am normalen Leben teilhaben.

Das ostfriesische Kochseminar sei ein vorbildliches und innovatives Kooperationsprojekt zwischen einer Werkstatt für behinderte Menschen und einem externen Partner, so das Urteil der Jury, und fördere die Inklusion. Bereits seit 2006 betreibt die Lebenshilfe Leer in den Räumen des Gymnasiums unter Leitung von Thomas Stahlmann die dortige Mensa als Betriebsstätte der Werkstatt für behinderte Menschen. An fünf Tagen in der Woche versorgt das Team rund 1.000 Schüler. Aus dieser Situation heraus entstand schließlich die Idee für das inklusive Kochseminar, das aufgrund eine Kooperationsvertrages mit dem Kultusministerium Niedersachsen Teil des Lehrplans werden konnte.

Die BAG WfbM zeichnet seit 2006 besonders innovative Werkstatt-Projekte in den Kategorien „Bildung“, „Kooperation“ und „Produkt“ aus. Ziel ist es, die Werkstätten als Orte der Innovation in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und vorbildliche Projekte zu würdigen, die es Menschen mit schweren oder mehrfach Behinderungen ermöglichen, einer sinnvollen Tätigkeit nachzugehen.

www.lebenshilfe-leer.de
www.tgg-leer.de
www.bgwfbm.de





stats