gv-praxis 03/2015

Mit Internorga-Vorschau

Die März-Ausgabe der gv-praxis ist auf über 100 Seiten prall gefüllt mit brandaktuellen Marktdaten, Fallstudien und Analysen.

Highlights gibt es viele – darunter ein Trendbericht über Lifestyle-Allergiker und Superfood-Anhänger sowie eine Reportage über den Bau einer der größten Zentralküchen Deutschlands.




Hier ein Vorgeschmack:


  • Rolling Stones als Türöffner. Einst verpflegte Kirberg Catering die Top-Stars des Musikbusiness. Heute gilt das Unternehmen als Event-Profi der Extra-Klasse mit einer kulinarischen Top-Performance.
  • Küche der Superlative. In der niedersächsischen Landeshauptstadt übernimmt eine der größten Zentralküchen Deutschlands die Versorgung aller elf Krankenhäuser der Kliniken Region Hannover GmbH.
  • Systemer als Business-Caterer. Mit der Hamburger „Daily Company“ steigt erstmals ein Systemgastronom professionell in die Betriebsverpflegung ein. Nach fünfjähriger Testphase plant das Geschäftsführer-Trio den bundesweiten Roll-out.
  • Internorga-Vorschau. Spektakulärer und trendiger als je zuvor präsentiert sich die 89. Auflage der Internorga in Hamburg. Mehr als 1.300 Aussteller zeigen die Produkte der Zukunft. Erfahren Sie mehr über die Highlights inklusive Gastrotipps für den Abend in unserem Messevorbericht.
  • Alles Kaffee. Der Barista ist der Star in der Kaffeebar. Doch was bewegt ihn und wie wird man überhaupt Barista? Vier Profis im Profil.
  • Schichtarbeit. Wer die Nacht zum Tag macht, kann schneller erkranken. Umso mehr kommt auf es auf die richtige Verpflegung an.
  • Heimleiterin mit Herz. Die bayerische Senioreneinrichtung Pfründnerspitalstiftung glänzt mit einer beispielhaften Speisenversorgung. Dahinter steht Heike Schöllhammer, eine Frau mit Weitblick.
  • Nachhaltig mit System. Die Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg hat mit verschiedenen Großküchen eine Methode entwickelt, mit der sich das Speisenangebot in punkto Nachhaltigkeit und Gesundheit bewerten und verbessern lässt – inklusive wirtschaftlicher Vorteile.
#BANNER-CF#




Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden: Inhalt_gvpraxis_03.pdf

Für Abonnenten von gv-praxis gibt es die Ausgabe wieder in drei Versionen zum All-inclusive-Preis. Neben der Druckausgabe haben Sie digitalen Zugriff auf das komplette Heft – sowohl fürs iPad, als auch als ePaper für PC/Laptop und alle Tablet-Systeme ohne iOS. Komfortables Extra: In Sekundenschnelle kann die gesamte Ausgabe nach Schlagworten durchsucht werden.

Und natürlich sind alle Internetadressen im Heft per Klick direkt verlinkt und aufrufbar.

www.cafe-future.net/ipad
www.cafe-future.net/epaper

Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe von gv-praxis interessiert, kann bei unserem Leserservice per Email an aboservice@cafe-future.net ein Einzelexemplar bestellen – kostenlos.



stats