Frauen-Power

Mit Wein gegen Brustkrebs

Die Hamburger Spitzenköchin Cornelia Poletto und die Pfälzer Ausnahmewinzerin Tina Pfaffmann bringen gemeinsam mit der Brustkrebs-Initiative 'Hamburg wird pink' einen eigenen Wein heraus. Pro verkaufter Flasche fließt 1 Euro in die Aufmerksamkeits-Kampagne, die zum Ziel hat, ein höheres Bewusstsein für Brustkrebs und die besseren Heilungschancen durch Früherkennung zu schaffen.
„Aufklärung ist das beste Rezept gegen Brustkrebs“, sagt Cornelia Poletto. „Ich finde die Arbeit von ‚Hamburg wird pink’ wunderbar. Die Initiative sensibilisiert uns Frauen für die Wichtigkeit von Früherkennung – ohne dabei den Holzhammer zu verwenden. Da bin ich gerne dabei!“ Auch Tina Pfaffmann war bei dieser Aktion sofort an Bord. „Im Kampf gegen Brustkrebs müssen wir Frauen zusammenhalten“, so die Winzerin. „Wenn wir mit unserem Wein einen kleinen Teil dazu beitragen können, dieses wichtige Thema ein Stück weiter aus der Tabu-Ecke zu holen, ist schon viel gewonnen.“

Der 'Hamburg wird pink'-Wein ist ein leichter, fruchtiger Roséwein, der aus der Rotweinsorte St. Laurent gewonnen wird und sich perfekt als Sundowner oder zu sommerlicher Küche macht. Erhältlich ist der Charity-Tropfen für 14,50 Euro (Außer-Haus-Preis) in der Gastronomia von Cornelia Poletto in Hamburg und in ihrem Online-Shop.

Mit Hilfe der Signalfarbe Pink will die Initiative das Bewusstsein für das Thema Brustkrebs und die höheren Heilungschancen bei Früherkennung langfristig erhöhen. Neben Promi-Unterstützung setzt die Initiative auf spektakuläre Aktionen wie etwa ein Football-Match der HSV Hamburg Blue Devils in pinkfarbenen Trikots, die pinke Beleuchtung der Alsterfontäne und eine Kooperation mit dem Traditionsunternehmen Budnikowsky, das seine Tüten temporär pink einfärbte und die erste Produktions-Phase der 'Hamburg wird pink'-T-Shirts sponserte.

www.hamburg-wird-pink.de

stats