Mitarbeiter im Gastgewerbe am stärksten unter Zeitdruck

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Gastgewerbe stehen bei der Arbeit in ganz besonderem Maß unter Stress. In einer repräsentativen Umfrage der DGB-Index Gute Arbeit GmbH gaben 70 Prozent der im Gastgewerbe beschäftigten Menschen an, sich "sehr häufig" oder "oft" bei der Arbeit gehetzt und unter Zeitdruck zu fühlen.
Ein solch hoher Wert wird in keiner anderen Branche erreicht. Branchenübergreifend fühlt sich rund die Hälfte aller Beschäftigten bei der Arbeit gestresst (52 Prozent). Im Vergleich mit den Beschäftigten anderer Branchen sind die Mitarbeiter im Gastgewerbe offensichtlich schon an den immer weiter zunehmenden Druck und Stress gewöhnt. Zwar empfindet die Hälfte aller Beschäftigten im Gastgewerbe (53 Prozent), dass die  Arbeitsintensivität in den letzten Jahren zugenommen hat, dies reicht aber nur zu einem hinteren Platz. Das Statement "Ich habe den Eindruck, dass ich in den letzten Jahren immer mehr in der gleichen Zeit leisten muss" haben Beschäftigten anderer Branchen noch wesentlich öfter mit "trifft voll und ganz zu" oder "trifft eher zu" beantwortet.

www.dgb-index-gute-arbeit.de


stats