Mövenpick mit neuem Auftritt im Europa-Center Berlin

Ab heute wird das Mövenpick-Restaurant Europa-Center in Berlin umgebaut und modernisiert. Ende März 2005 und pünktlich zur 40-Jahr-Feier des geschichtsträchtigen und mittlerweile unter Denkmalschutz stehenden Europa-Centers, findet die Wiedereröffnung statt. Es ist dies der dritte Mövenpick-Betrieb, der von Grund auf neu gestaltet wird.



Das Restaurant Kröpcke in Hannover bildete den Auftakt: Modern und transparent präsentierte sich das Restaurant zum Jahresende 2003 nach seiner Verjüngungskur den begeisterten Gästen. Am 4. August 2004 folgte das Mövenpick Restaurant bei der Kantonalbank in Luzern (CH).



"Der Umbau und die damit verbundenen Investitionen sind ein klares Bekenntnis zum Standort Berlin", erklärt Jörg Asshauer, CEO von Mövenpick. Am 3. Mai 1984 eröffnet, verfügt das Mövenpick-Restaurant im Europa-Center über 450 Sitzplätze auf einer Gesamtfläche von 2.264 qm. Neu wird ein flexibles Gastronomie-Konzept auf die verschiedenen Wünsche und Bedürfnisse der Gäste eingehen.



Partner für die Innenausstattung ist wie bei den beiden vorherigen Restaurants die in Mailand ansässige Design-Firma Cibic & Partners.



Mövenpick Bediente Gastronomie ist ein Unternehmensbereich der Mövenpick-Gruppe. Sie pflegt die systemgestützte Individualgastronomie mit den Kernwerten Genuss, Verwöhnen und Authentizität.



Die Mövenpick-Gruppe ist mit vier Unternehmensbereichen im Restaurant-, Hotel- und Weingeschäft tätig. Sie setzte im Geschäftsjahr 2003 zusammen mit Management- und Franchisebetrieben rund CHF 1.034,4 Mio. um. Weltweit beschäftigt Mövenpick rund 13.600 Mitarbeitende. Die Inhaber- und Namenaktien der Mövenpick-Holding mit Sitz in Cham/Schweiz sind an der SWX Swiss Exchange kotiert.

www.moevenpick.com

stats