Mövenpick setzt auf Protel

Die Schweizer Hotelgruppe Mövenpick Hotels & Resorts greift bei der Software für ihr erstes Hotel in Frankreich auf die Protel Hotelsoftware GmbH zurück. Das Mövenpick Dream Castle Hotel, ein Gemeinschaftsprodukt von Mövenpick Hotels & Resorts, Neckermann Reisen und Dertour, ist mit der integrierten Lösung Protel SQL Hotel Management Suite ausgestattet. Dieses System sieht den Einsatz von Protel Front Office, Protel Sales & Marketing und Protel Bankett vor. Eine Anbindung durch Protel for Headquarters an die Mövenpick-Zentrale in Adliswil bei Zürich ist geplant. So könnte die lokale Datenbank ihre relevanten Daten an die Zentrale schicken, zentrale Buchungen abrufen und die zentrale Gästekartei würde aktualisiert werden.

stats