Frankfurt

Mook betreibt Restaurant im neuen Henninger Turm

Der Frankfurter Gastronom Christian Mook wird im 38. und 39. Obergeschoss des Frankfurter Wahrzeichens ein eigens auf den prominenten Standort zugeschnittenes Konzept realisieren. In etwa 130 m Höhe wird den Gästen ein einmaliges Gastronomieerlebnis geboten - spektakulärer 360°-Fernblick vom Restaurant und der zugehörigen Aussichtsplattform aus inklusive. Voraussichtlich im Frühjahr 2017 wird das Restaurant eröffnen.

Christian Mook: "Frankfurt ist die einzige Stadt Deutschlands mit einer wirklich relevanten Skyline und hat ein Rooftop-Restaurant verdient, das auch gastronomisch im internationalen Kontext bestehen kann. Ich bin stolz und glücklich, diese Aufgabe nun für meine Heimatstadt realisieren zu dürfen."

"Mit dem Henninger Turm verbinden viele Menschen besondere Erlebnisse und Erinnerungen. Das Fass-Restaurant war immer ein beliebter Treffpunkt und schon bei der Eröffnung 1961 eine Sensation. Diese Tradition greifen wir auf und setzen erneut Maßstäbe", so Jörg Janson, Projektleiter des Bauherrn Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG. "Mit der Mook Group konnten wir einen Spitzengastronomen gewinnen, der nicht nur kulinarisch begeistert, sondern auch ein besonderes Gespür für individuelle, kreative Inszenierungen auf höchstem Niveau beweist."

Das Wahzeichen von Frankfurt-Sachsenhausen, der Henninger Turm auf dem ehemaligen Geländer der gleichnamigen Brauerei, wird derzeit als Wohnturm neu errichtet und wächst täglich in die Höhe: Schon Mitte August soll der Schaft des Turms mit 30 Obergeschossen stehen. Im Anschluss beginnen die Arbeiten am Fass. Ab Frühjahr 2016 soll die charakteristische Silhouette im Frankfurter Süden wieder vollständig zu sehen sein. Die Fertigstellung des insgesamt 140 m hohen Turms ist für Ende 2016 geplant.

Die Mook Group ist Frankfurts erfolgreichste upscale Restaurantgruppe. Aktuell gehören zum Portfolio des Unternehmens das M Steakhouse, das Surf N Turf Steakhouse, The Ivory Club (indische Kolonialküche), Zenzakan (panasiatisch) und Mon amie Maxi (französische Brasserie). Geschätzter Umsatz 2014: 15 Mio. €. Die Mook Group ist weiter auf Expansionskurs.

www.mook-group.de

stats