Heidelberg

MoschMosch-Macher starten Adelitas

Frisch, lecker, leidenschaftlich – das neue Restaurant Adelitas bringt die authentische Küche Mexikos nach Heidelberg. Hinter der Marke stecken Matthias Schönberger und Tobias Jäkel, Gründer und Betreiber der asiatischen Nudelbar-Formel MoschMosch. Namensgebend für ihr jüngstes Konzept sind die weiblichen Soldatinnen, die während der mexikanischen Revolution die Kämpfer nicht nur mit reichhaltigem Essen versorgten, sondern auch an ihrer Seite kämpften.

Adelitas - kein Fast-Food, sondern ein Fullservice-Restaurant! - bringt das mexikanische Lebensgefühl authentisch und modern nach Deutschland, ohne dabei den Spaß und die Folklore aus den Augen zu verlieren. Dabei sind neben dem Geschmackserlebnis auch Lebensfreude und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis wichtige Komponenten des Konzepts, das sich kulinarisch an der Küche Mexico Citys orientiert.
Die mexikanische und deutsche Esskultur haben viele Gemeinsamkeiten, so die Macher: "In beiden Ländern schlägt das Herz für lang geschmortes Fleisch, Soßen und vor allem Schweinefleisch. Beide Nationen eint die Liebe zu süßen Naschereien, Bier und Hochprozentigem. Viele in Deutschland vertraute Lebensmittel haben ihren Ursprung in Mexiko: Mais, Schokolade, Avocado, Vanille, Tomaten, Zucchini, Kürbis und Chilischoten." Adelitas vereint diese Zutaten und ergänzt sie um exotische Komponenten wie Quinoa.

"Wir finden, die mexikanische Küche, immerhin eine von nur drei Länderküchen unter dem Schutz der Unesco, ist die in Deutschland eindeutig unterrepräsentiert", sagt Tobias Jäkel. Das Speisenangebot geht über die bekannten Streetfood-Klassiker hinaus: Zwar sind frisch zubereitete Salsas, Guacamole und Tacos ein wichtiger Bestandteil der Speisekarte. Das Adelitas serviert jedoch außerdem Spezialitäten, die in Deutschland bisher noch wenig bekannt sind, wie etwa Ceviche: Das Gericht ist ein Highlight für Fischliebhaber und besteht aus fangfrischen Heilbuttfilets, mit Salz und Zitronensaft gegart. Kreative Salatkreationen wie Salat aus Quinoa, Granatapfel und Walnüssen bilden ein weiteres Highlight der Karte.

Die Preise für Vorspeisen starten bei 2,50 Euro, für Hauptspeisen bei 7,50 Euro und Desserts kosten ab 3,50 Euro. Für Erfrischung sorgen neben authentischen Cocktails die Aguas Frescas, hausgemachte Erfrischungsgetränke aus Frucht, Wasser und Zucker.

Adelitas bietet seinen Gästen auf 170 qm 82 Sitzplätze sowie elf Steh- bzw. Sitzplätze an der großen Bar. Türkisfarbene Elemente an der Wand und auf den mexikanisch gemusterten Fliesen stellen einen spannenden Kontrast zu den dunkelbraunen Holztischen, der dunklen Holzbar und der aufwändig gemauerten Backsteinwand dar.

Die Adelitas GmbH mit Sitz in Frankfurt ist eine hundertprozentigen Tochter der MoschMosch GmbH von Tobias Jäkel und Matthias Schönberger. 2002 gegründet, betreibt MoschMosch aktuell 14 Restaurants an verschiedenen Standorten im Gebiet Rhein-Main, Rhein-Neckar und Rhein-Ruhr.

www.facebook.com/AdelitasCocinaMexicana
stats