Motivation für Ramada-Mitarbeiter

Ramada International Hotels & Resorts, eine Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Hotelgruppe Marriott International mit Sitz in Washington, startet Ende des Jahres ein globales Motivationsprogramm für ihre Mitarbeiter, genannt 'I AM'. Ziel dieses neuen Programms ist es, die Belegschaft der einzelnen Häuser zu motivieren und weiterzubilden, um den Gästen einen aufmerksamen Service zu bieten. Die Mitarbeiter sollen durch 'I AM' angespornt werden, sich selbst als wichtiges Zahnrad im Motor des Hotels zu sehen. Sie werden aufgefordert, Ideen vorzutragen, wie das Hotel und die einzelnen Abteilungen effizienter arbeiten könnten. Ramada International will dann die besten dieser Anregungen auf globaler Ebene aufgreifen. Jede Region sucht schließlich einen Mitarbeiter aus, dessen Vorschlag die positivsten Auswirkungen auf den Gewinn hat. Diese besten Aktionen werden im Jahr 2004 im Rahmen internationaler Ramada-Werbeaktionen berücksichtigt. Die erste Stufe des 'I AM'-Programms beginnt Ende 2003 mit einem Training für regionale Manager, die dann Führungskräfte und Mitarbeiter der einzelnen Hotels weiter ausbilden. Die Gäste sollen den Start von der Initiative unmittelbar in den Hotels bemerken: So wird zum Beispiel auf den 'do not disturb'-Schildern künftig 'I am sleeping' stehen, und die Frühstücks-Kaffeetassen werden die Aufschrift 'I am awake' tragen. "Wir entwickelten 'I AM', um den wahren Wert unseres Produktes widerzuspiegeln. Es sind nämlich unsere Mitarbeiter, die eigentlich die Marke ausmachen. Wir wollen, dass unsere Leute sagen 'Ich bin Ramada International' und sich so mit den Abläufen im Hotel identifizieren", erklärt Reas Kondraschow, Senior Vice President und Managing Director von Ramada International die Initiative. "Marriotts Unternehmenskultur ist um die Mitarbeiter herum aufgebaut und genau diese Strategie haben wir für das Franchise Konzept von Ramada übernommen." Das 'I AM' Programm wird die sechs Säulen von Ramada International berücksichtigen: Ein ruhiger Schlaf, eine belebende Dusche, gut ausgebildetes Personal, ein außergewöhnliches Level an Sauberkeit, das 'Ramada Mornings'-Frühstück sowie das soziale Engagement 'Spirit to Serve', so das Unternehmen.



stats