Museum 'World of Kitchen' feiert ersten Geburtstag

Das Küchenmuseum World of Kitchen (WOK) in Hannover begeistert nun seit einem Jahr sowohl Kinder als auch Erwachsene. Dabei geht es um die authentische Darstellung der unterschiedlichen Kulturen aus der Urzeit bis in die Moderne, aller Nationen und Kontinente, sowie der Küchen aus Mythen und Märchen.
Von der offenen Feuerstelle bei den alten Germanen hin zu den Küchen des Mittelalters, wie auch das Leben bei Hofe und in der häuslichen Küche des 19. und 20. Jahrhunderts: Gezeigt werden die Arbeitsweisen jeder Epoche und es wird Wissen vermittelt, das große Köche bereits vor mehr als 150 Jahren zu Papier gebracht haben. Außerdem gehört das Probieren verschiedener Köstlichkeiten vor Ort und immer neue Rezepte zum Mitnehmen mit zu der modernen Ausstellung.

Viele alte Küchengeräte befinden sich im Fundus des WOK-Museums. Von der bürgerlichen Koks-Grude, über den guten alten Küchenofen mit Wasserschiffchen, bis zur ersten elektrischen Waschmaschine ist alles in der Ausstellung zu sehen.
Doch das Museum bietet mehr als nur eine Ausstellung: Kochkurse werden veranstaltet, Lesungen abgehalten und die Räume sind für private und geschäftliche Veranstaltungen zu nutzen. Ein Highlight ist die große Kochbuch-Bibliothek. Hier gibt es eine Sammlung sehr alter und neuer Kochbücher.

Großes Thema im Museum sind außerdem die Kleinsten: Kindgerecht können sie lernen und erfahren, wie sie sich gesund ernähren können.

Offizieller Festakt ist am 15. April unter dem Motto ’Bella Italia’.

www.wok-museum.de


stats