NGG schaltet Servicehotline zum Ausbildungsstart

Mit einer Servicehotline und einem Internetangebot begleitet die Gewekschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten Gewerkschaft NGG den Ausbildungsstart junger Menschen in den Branchen der NGG.


Im August und September starten allein im Gastgewerbe und Bäckerhandwerk bundesweit mehr als 50.000 Auszubildende ins Berufsleben. Mit ihrer Servicehotline (040/38013255 für das Gastgewerbe) und "Dr. Azubi" auf der Website www.junge-ngg.net richtet sich die NGG vor allem an die Azubis, die in Betrieben ohne Betriebsrat arbeiten, sagt Michaela Rosenberger, stellvertretende NGG-Vorsitzende: "Gerade hier müssen wir erhebliche Probleme hinsichtlich geregelter Arbeitszeiten, Überstunden und schlechter Ausbildungsqualität beklagen.

Die Abbrecherquoten insbesondere im Gastgewerbe zeigten seit vielen Jahren, "dass zwischen der Vorstellung der Auszubildenden von guter Ausbildung und der Realität Welten liegen", sieht Michaela Rosenberger "hier vor allem die Arbeitgeber gefragt, den Auszubildenden mit Respekt und Hilfestellung zur Seite zu stehen".

www.ngg.net



stats