NH Hoteles legt im ersten Quartel 2006 kräftig zu

Mit einem Nettogewinn in Höhe von 1,75 Mio. Euro hat die spanische Hotelgruppe NH Hoteles das erste Quartal 2006 erfolgreich abgeschlossen. Mit diesem Ergebnis konnten die Spanier im Vergleich zum ersten Quartal 2005 ihren Nettogewinn verdreifachen.



Die Hotelaktivitäten des Unternehmens stellten sich in den ersten drei Monaten des Jahres durchweg positiv dar: So konnte der Ebitda in diesem Bereich um 20,6 Prozent auf 24,1 Mio. Euro gesteigert werden. Bis Ende März 2006 setzten die NH Hoteles 228,5 Mio. Euro um. Dies bedeutet eine Steigerung von 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Umsatz aus reinen Hotelaktivitäten stieg im Vergleich zu 2005 um 13,6 Prozent auf 224 Mio. Euro. In Europa konnte ein Plus von 11 Prozent und in Lateinamerika ein Plus von 37,5 Prozent erzielt werden.



Der an der Madrider Börse notierte NH-Konzern ist der drittgrößte Business-Hotel-Betreiber in Europa und betreibt 262 Hotels mit 38.076 Zimmern in 19 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika. Derzeit befinden sich 19 neue NH-Projekte mit zirka 3500 Zimmern in der Entwicklung.



Auch beim RevPar legte NH deutlich zu: In miteinander vergleichbaren Hotels stieg der RevPar um 12,8 Prozent. Insbesondere der Anstieg der durchschnittlichen Belegung um 6,8 Prozent sowie die Verbesserung der durchschnittlichen Zimmerrate um 5,6 Prozent haben zu diesem Ergebnis beigetragen. So stieg die durchschnittliche Belegung in Lateinamerika um 8,7 Prozent und in Deutschland um 8,3 Prozent. In Spanien konnte die durchschnittliche Belegung in den ersten drei Monaten des Jahres um 5,2 Prozent und der durchschnittliche Zimmerpreis um 6,3 Prozent zulegen.



In Deutschland erzielte NH Hoteles ein Umsatzplus von 12,2 Prozent auf 46,27 Mio. Euro im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres 2005. Der Ebitda konnte um 44,80 Prozent verbessert werden - bleibt jedoch mit einem Minus von 1,79 Mio. Euro noch im negativen Bereich. Die durchschnittliche Zimmerrate in den deutschen NH-Hotels stieg im ersten Quartal 2006 um 2,4 Prozent auf 61,26 Euro.

www.nh-hotels.com

stats