NH investiert 35 Mio. Euro in Mexiko-Geschäft

Das Unternehmen NH Hoteles stärkt seine Position auf dem süd-amerikanischen Markt durch den Kauf von 38 Prozent seiner mexi-kanischen Auslandsfiliale. Mit einer Bewertung in Höhe von insgesamt 112 Mio. Dollar (84,72 Mio. Euro) für die gesamten 100 Prozent von NH México beläuft sich der Kaufpreis auf 42, 5 Mio. Dollar (34,41 Mio. Euro). Bisherige Eigentümer dieses Anteils waren die ehemaligen Aktionäre der Gruppe Chartwell. Die restlichen 62 Prozent bleiben in den Händen der Gesellschaft Latinoamérica de Gestión Hotelera, unter deren Dach NH sämtliche Investitionen in Südamerika tätigt und deren Teilhaber mit 65 Prozent die spanische Hotelgruppe selbst sowie mit 35 Prozent deren mexikanische Partner Equity International Properties sind.



Der Wert der Auslandsfiliale liegt rund 6 Prozent über dem zum Zeitpunkt der letzten Transaktion im Sommer 2001, als NH mit der Übernahme der Gruppe Krystal Hotels in Mexiko erstmals an Land ging. Damals zahlten die Spanier 95 Mio. Euro für 14 Hotels mit 2.930 Zimmern. NH zählt heute in dem südamerikanischen Staat neben den übernommenen Betrieben vier weitere noch in der Entwicklung befindliche Hotels mit 470 Zimmern. In Lateinamerika ist die Hotelgruppe außerdem jeweils mit einem Betrieb in Kuba, Brasilien, Chile und Uruguay sowie mit sieben Häusern in Argentinien vertreten.

stats