NYtea auf Expansionskurs in Deutschland und der Schweiz

Innerhalb weniger Wochen hat das Tee-Konzept NYtea seine Präsenz um sechs neue Standorte in Deutschland und der Schweiz erweitert. Nach drei erfolgreichen Starts in Zürich sollen weitere Schweizer Großstädte folgen.

Die Münchner Modern-Tea-Kette aus dem Hause Kaimug drückt aufs Expansionstempo. Ein Flagship-Store eröffnete vor wenigen Wochen in den Stachus-Passagen – erstmals gibt es eine kleine Lounge und ein Food-Angebot namens NYtaco. Taco oder Burrito, vegetarisch oder mit Fleisch, mit Guacamole oder Salsa zu Preisen zwischen 2,50 und 4,90 €. Weitere neue Stores gingen außerdem im Olympiaeinkaufszentrum und in der Therme Erding an den Start.

Auch mit der Resonanz der Schweizer Gäste ist Business Development Manager Benjamin Grübl äußerst zufrieden: „Nachdem die Genossenschaft Migros, Zürich, als exklusiver Partner Anfang Juli in Zürich-Stadelhofen sich kaum vor dem Ansturm retten konnte, eröffneten die Tage die nächsten Stores am Limmatplatz und in Oerlikon mit großem Erfolg.“ Weitere in anderen Schweizer Großstädten sind schon in Planung. Bereits auf der Website angekündigt ist der Standort Bern.

BubbleTea ist nur eine der Getränke-Kreationen im Sortiment von NYtea. Daneben warten die Filialen mit frisch aufgebrühten Sorten von NYT Hugo (Grüntee mit Minze und Holunder) bis Liberty Kumquat (Grüntee mit Kumquats, Lychee und Seeds) auf den Kunden. Auch für die kommende kalte Jahreszeit ist man schon gerüstet. Im Winter wollen die Macher mit warmen Specials das Herz der Kunden erobern.

NYtea zählt nun insgesamt acht Filialen: 4 x München, 3 x Zürich und 1 x Ingolstadt. Die Expansion soll auch außerhalb Deutschlands und der Schweiz bald voranschreiten.

www.nytea.de

stats