Studierendenwerk Essen-Duisburg

Nachhaltiger Aktionstag

Ein Aktionstag zum Thema Nachhaltigkeit sollte ein Zeichen setzen für einen zukunftsfähigen und umweltbewussten Hochschulcampus der Universität Essen-Duisburg (UDE).

Mensaführungen, saisonale Gerichte in der Hauptmensa sowie Informations-stände und Mitmachaktionen machten für Studierende und Hochschulbedienstete das Prinzip Nachhaltigkeit anschaulich. Der Aktionstag war Teil des 2. Essener Wissenschaftssommers mit zahlreichen Veranstaltungen zum Thema „Grüne Zukunft“. Auf dem Unicampus wurde ein Nachhaltigkeitsmarkt veranstaltet, auf dem sich Initiativen und lokale Akteure mit ihren Beiträgen präsentierten. Unter anderem waren die Grüne Hochschulgruppe Duisburg-Essen, die Initiative Campus Garten und der Nachhaltigkeitsprozess der UDE dabei.

Wie funktioniert eine nachhaltige Mensa?

Zwischen recycelten Postkarten, Kaffeesatz zum Mitnehmen und frischen Smoothies informiert das Studierendenwerk Essen-Duisburg die Gäste, wie eine nachhaltige Mensa, klimaschonendes Wohnen und eine umweltbewusste Unternehmenskultur funktionieren. Um Zusammenhänge aufzuzeigen und nachhaltige Prozesse verständlich zu machen, wurden im stündlichen Turnus Führungen durch die Hauptmensa in Essen organisiert.

„Unsere Studierenden legen zunehmend Wert auf eine ökologische, soziale und gesundheitsfördernde Lebenseinstellung in puncto Essen“, so Gastronomieleiter Gerd Schulte-Terhusen, „Mit unseren regionalen und saisonalen Angeboten kommen wir dem wachsenden Wunsch nach bewusster Ernährung nach und zeigen, wie einfach und lecker nachhaltige Gerichte sind – auch für Zuhause“. Für das Engagement in Sachen Nachhaltigkeit wurde das Team um Schulte-Terhusen von höchster Stelle der Universität Duisburg-Essen ausgezeichnet.

www.stw-edu.de




stats