Delivery Hero

Nächster Börsengang in der Foodbranche am Freitag

Nachdem die Pizza- und Pastakette Vapiano erfolgreich an der Börse gestartet ist, kommt mit Delivery Hero in dieser Woche noch ein zweiter Food-Kandidat an die Frankfurter Börse.
Delivery Hero bietet bis zum 28. Juni bis zu 39 Millionen Aktien an und hofft auf einen Erlös von bis zu 996 Millionen €. Die Preisspanne liegt bei 22 bis 25,50 €. Die Nachfrage nach den Aktien in der Zeichnungsfrist ist enorm. Zu Delivery Hero gehören solch bekannte Marken wie Lieferheld, Foodora oder Pizza.de. Delivery Hero ist eine Beteiligung des deutschen Internetkonzerns Rocket Internet - beide sitzen in Berlin. Delivery Hero wurde vor sechs Jahren als Start-Up gegründet.

Für einen erfolgreichen Börsengang müssen etwa doppelt so viele Orders vorliegen wie Aktien zur Verfügung stehen. An Delivery Hero selbst fließen bis zu 483 Millionen €.
Mit dem Geld soll auch expandiert werden. Doch in erster Linie will man mit den eingespielten Millionen Altlasten tilgen. Vor allem sollen damit Bank- und Gesellschafterdarlehen bedient werden. Bislang macht Delivery Hero operativ Verlust. Immerhin ging der im vergangenen Jahr um 30 Prozent auf 116 Millionen € zurück.

www.deliveryhero.com



stats