Studentenwerk Oldenburg

Neu- und Umbauten von Mensen geplant

Im kommenden Jahr sollen sich die Pläne um den Mensa-Neubau in Wilhelmshaven und den Umbau der Oldenburger Mensa am Uhlhornsweg konkretisieren. Das geht aus dem aktuellen Geschäftsbericht des Studentenwerks Oldenburg hervor.

Konkreter ist bereits die neue Cafeteria, die Anfang 2017 auf dem Uni-Campus in Wechloy eingerichtet wird. Mit kleineren Renovierungen und Umbauten wurde im laufenden Jahr bereits in sechs Mensen des Studentenwerks Maßnahmen ergriffen, um die eigene Gastronomie den wachsenden Studierendenzahlen anzupassen. „Viele unserer Einrichtungen sind mehrere Jahrzehnte  alt und entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen“, erklärt Ted Thurner, Geschäftsführer des Studentenwerks Oldenburg.

Während viele Einrichtungen in die Jahre gekommen sind, insbesondere was die energetischen Anforderungen angeht, ist die Produktionskapazität der Mensaküchen stetig gestiegen. So hat sich beispielsweise in den vergangenen 40 Jahren die Zahl der ausgegebenen Essen verzehnfacht.

„Wir sind sehr froh, dass die Hochschulen die Bauvorhaben vorantreiben und sich das Land finanziell engagiert“, ergänzt Doris Senf, die seit etwa einem Jahr für den Bereich Gastronomie im Studentenwerk Oldenburg verantwortlich ist.

Zum Wintersemester 2015/16 sind knapp 26.000 Studierende an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, der Hochschule Emden/Leer und der Jade Hochschule mit Standorten in Wilhelmshaven, Oldenburg und Elsfleth eingeschrieben. Das Studentenwerk erzielt mit insgesamt 12 Einrichtungen einen gastronomischen Umsatz von knapp 5 Mio. Euro.

www.studentenwerk-oldenburg.de


stats