Jochen Schweizer

Neue Arena mit eigenem Gastronomie-Konzept

Menschen mit Erlebnissen zu begeistern, ist das Ziel der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe. Erstmals in der über 25-jährigen Firmenhistorie hat man nun ein eigenes Gastronomiekonzept entwickelt – zu finden in der Multierlebnis-Destination ‘Jochen Schweizer Arena‘, in Taufkirchen im Süden Münchens, geplante Eröffnung im Februar 2017. Moderne Crossover-Küche aus hochwertigen Ausgangsprodukten soll offeriert werden.

„Mit unserer eigenen Gastronomie verbinden wir die besten regionalen Zutaten, die besten Köche und das beste Service-Personal zu einem einzigartigen Erlebnis“, sagt Jochen Schweizer, Gründer und Active Chairman der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe.

Für die Konzeption der Jochen Schweizer Arena Gastronomie standen auch die beiden Gastronomieexperten und zukünftigen leitenden Mitarbeiter in der Arena beratend zur Seite: Veit Reisberger, Food & Beverage Director (u.a. Stationen bei Käfer und Hotel Inter-Continental), und Stefan Meindl, Chefkoch (u.a. Stationen bei Käfer und Johann Lafer). Sie wollen helfen, die hauseigene Gastronomie für hohe Angebotsqualität, unverwechselbar kreative Küche mit multikulturellen Einflüssen und wertige, bevorzugt regionale Ausgangsprodukte bekannt zu machen. Dazu ein Service, der durch professionelle Lässigkeit bestechen soll.

Kulinarisch erwartet die Gäste der Jochen Schweizer Arena eine abwechslungsreiche Auswahl an Speisen und Getränken mit starkem Fokus auf Saisonalität – sowohl im Haupt-Restaurant im Innenbereich der Arena als auch in den Gastro-Inseln der Erlebnisbereiche: in der Beach-box an der Surf-Welle, in der Air-Box an der Flugkammer oder im Outdoorbereich.

Bevorzugt soll mit nachhaltig produzierenden Partnern aus der Region kooperiert werden. Für die Gäste soll die Gastronomie als ganztägige Anlaufstelle geöffnet sein: mit Frühstück, Brunch, Business-Lunch oder Mittagessen, Kaffee und Kuchen sowie Abendessen. Auch für Vegetarier, Veganer und sich bewusst ernährende Gäste soll es Alternativen geben. Insgesamt richtet sich die Küche auf die tägliche Versorgung von bis zu vierstelligen Gästezahlen ein: vom gesetzten Dinner für 200 Leute bis zur exklusiven Firmenveranstaltung mit bis zu 1.200 Gästen. Privat- und Business-Kunden sind gleichermaßen willkommen.

Die Jochen Schweizer Arena gilt als wichtiger Step bei der Umsetzung der Vision der Unternehmensgruppe: der aktiven Freizeitgestaltung im urbanen Umfeld eine Plattform und Zukunft zu bieten. Die neue Multierlebnis-Destination wird auf 15.000 qm die Hauptattraktionen Body Flying, Indoor-Surfen auf einer stehenden Welle, die Jochen Schweizer citywave, sowie einen Outdoor-Bereich mit Hochseil-Klettergarten, Zipline, Team-Mission-Parcours und Kinderspielplatz umfassen. Hinzu kommen Räumlichkeiten für Seminare, Meetings, Events und Coachings sowie eine eigene Crossover Konzeptgastronomie mit Zentral-Restaurant, einer Show-Küche, Stationen in den Erlebnisbereichen und einem bewirteten Außenbereich. Wer lieber selbst zum Kochlöffel greift, kann seine kulinarischen Fähigkeiten in einem der geplanten Kochkurse in der Arena schulen.

Der Name Arena wurde nicht ohne Grund gewählt, erklärt Jochen Schweizer: „Der Begriff Arena vermittelt Wertigkeit und wird mit sportlicher Aktivität verbunden. Gleichzeitig erwartet man als Kunde in einer Arena, dass man auch zuschauen kann. All das trifft auf die Jochen Schweizer Arena zu. Zusätzlich ist der Begriff nicht erklärungsbedürftig und wird sofort verstanden.“

www.jochen-schweizer-arena.de
www.jochen-schweizer.de


stats