Bio kann jeder

Neue Broschüre und Workshops für Kita- und Schulverpfleger

Seit über zehn Jahren engagiert sich die Kampagne „Bio kann jeder – nachhaltig essen in Kita und Schule“ für eine nachhaltige Verpflegung mit Bio-Produkten in Kitas und Schulen. Mit einer neuen Broschüre geht die bundesweite Initiative in eine weitere Runde und bietet seit Jahresbeginn wieder Workshops an.

Mit der Broschüre „Bio-Verpflegung in Kindertagesstätten und Schulen“ erweitert die Kampagne ihr Informationsangebot. Das 44-seitige Werk richtet sich an Eltern, Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie an Verpflegungsverantwortliche in Kitas und Schulen. Interessierte erfahren darin, wichtiges Know-how rund um eine nachhaltige Verpflegung in Schulen und Kitas: Wie sieht beispielsweise eine kindgerechte Ernährung aus? Was gehört zu einem nachhaltigen Verpflegungskonzept? Und wie lassen sich Bioprodukte ohne Mehrkosten einführen? Abgerundet wird die Broschüre durch ausgewählte Praxisbeispiele, Rezeptvorschläge, Speisepläne und Hintergrundwissen.

Die Broschüre wurde initiiert und finanziert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und kann unter www.oekolandbau.de, Rubrik Service, Informationsmaterialien, kostenlos angefordert werden. Zudem steht sie als pdf-Datei zum Download bereit. E-Mail-Bestellungen können direkt an publikationen@bundesregierung.de gerichtet werden.

Workshop-Reihe startet

Aktuelle Workshoptermine finden sich auf der Kampagnen-Homepage. Hinter der Initiative „Bio kann jeder“ steht ein Expertennetz, das bundesweit Basisschulungen und vertiefende Workshops rund um das Thema Kita- und Schulverpflegung organisiert. Um den Kitas und Schulen einen größeren Praxisbezug zu bieten, liegt bei der neuen Workshop-Serie ein besonderer Fokus auf Kochpraxis und Ernährungs- und Ökopädagogik.


www.biokannjeder.de




stats