Hamburg

Neue Doppelspitze im Braugasthaus Altes Mädchen

Seit dem 11.12.2015 führt im Alten Mädchen, dem Shooting-Star der Hamburger Ausgehszene, Andreas Reitz neben Patrick Rüther offiziell die Regie. Er übernimmt den Geschäftsführungsbereich von Axel Ohm, der als Entsandter der Nordmann/Ratsherrn-Gruppe vor allem für das Marketing des Alten Mädchen verantwortlich war. Gleichzeitig fungierte Ohm als Markenwächter für den Mitgesellschafter Ratsherrn.

Diese Aufgaben übergibt Ohm nach drei sehr intensiven Jahren Aufbauarbeit an Andreas Reitz, so der Wortlaut einer internen Personalmitteilung. Das Alte Mädchen habe in kürzester Zeit national und international große Anerkennung in der Gastronomieszene erfahren, maßgeblich dank Ohms Leidenschaft für das Ratsherrn-Markenportfolio und dessen Know-how in Sachen Craft Beer. „Dafür danken wir ihm sehr.“

Die operative Verantwortung für den Gastronomiebetrieb liegt weiterhin bei Patrick Rüther (u.a. Bullerei, Hausmanns). Andreas Reitz verfügt über reichlich Erfahrung in der System- respektive Markengastronomie. Zuletzt leitete er als Brandmanager die Lizenzaktivitäten der Sylter Seafood-Größe Gosch. Zum 1. Oktober wechselte Reitz zu Nordmann Fine Food, wo er in der Geschäftsleitung zusammen mit Oliver Reimann die strategische Fortentwicklung des Tochterunternehmens verantwortet.

Die Nordmann-Gruppe, ursprünglich ein reiner Getränkegroßhändler, setzt seit 2010 mit dem Erwerb der traditionsreichen Hamburger Biermarke Ratsherrn auf das Boom-Segment Craft Beer. In Addition zum multifunktionalen, schillernden Hot Spot in den Hamburger Schanzenhöfen (bestehend aus Micro Brewery, Altes Mädchen, Craft Beer Shop) wagte man mit dem Konzept Dolden Mädel im Herbst den Step nach Berlin-Kreuzberg. Parallel betreibt Nordmann über die Tochtergesellschaft Fine Food drei Betriebe der selbst entwickelten Konzeptmarke Fritz Braugasthaus (Binz. Stralsund, Greifswald).

www.altes-maedchen.de
www.ratsherrn.de
www.doldenmaedel.de
stats