Segafredo

Neue Espressobar in Berliner Möbelhaus

Mit dem 23. Porta!-Einrichtungshaus eröffnete Mitte Mai auch die 14. Segafredo Espressobar in Standortpartnerschaft. Im Osten von Berlin im Stadtteil Mahlsdorf hat das Möbelhaus erneut die italienische Marke ins Boot geholt.

Franz Schwaiger, Geschäftsführer der Segafredo Deutschland GmbH sagte: „Die italienische Lebensart wird bei Porta! in jeder Hinsicht groß geschrieben: Das Restaurant Toscana, der Portalino-Kinderclub sowie die Segafredo Espressobar verwöhnen ihre Kunden mit einem Stück Italien beim Einkaufen. Wir freuen uns sehr über die jahrelange Partnerschaft.“

Die rot-schwarze Bar all’Italiana im weltweit einheitlichen Segafredo-Design befindet sich im Erdgeschoß des Porta-Einrichtungszentrums und verfügt über 30 Innen- und Außenplätze. Auf rund 100 qm Fläche können sich die Gäste hier montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr mit Espresso, Cappuccino & Co. stärken.

In Deutschland gibt es aktuell 77 Segafredo Espressobars auf Franchisebasis, erst im März ging die jüngste davon im Luisencenter in Darmstadt ans Netz und für Ende Juni 2017 ist die nächste in der Altstadt von Regensburg geplant.

Zu den internationalen Neueröffnungen zählen die Units in Marokko, Saudi Arabien, Thailand, Korea und Österreich.

www.segafredo.de


stats